Intergraph-Forum 2011 – Intergraph Anwenderkonferenz, 17.-18.05.2011, Dresden

Kurzinfo zum Vortrag am 17.05.2011, 16:00 - 16:30 Uhr (Vortragsblock „Verkehr“)

Titel:

Projekt Rail Geo System (RGS) der Schweizer Bundesbahn (SBB) mit G/Technology

 

Referent:

Dominic Moser, SBB & Michael Kolb, Basler & Hofmann AG

 

Inhalt:

Die Schweizerische Bundesbahn (SBB) ist daran mit dem Projekt Rail Geo System (RGS) die Plattform „Intergraph FRAMME“, durch „Intergraph G/Technology“ zu ersetzten. Das Projekt befindet sich kurz vor der Einführung und umfasst 7 bahnspezifische Fachschalen (Basisdaten, Bahnhof/Ausrüstung, Energie/Elektro, Fahrstrom, Ingenieurbau, Sicherungsanlagen, Spezialverwaltung).

Die Basler & Hofmann AG (Schweiz) als Generalunternehmer für die SBB hat im Projekt RGS vielseitige Planungs- und vor allem Entwicklungsleistungen erbracht.

Die Umsetzung umfasste neben der Metadaten-Konfiguration der Basissoftware G/Technology ebenfalls eine grosse Zahl von kundenspezifischen Entwicklungen (Custom Commands, Platzierungstechniken, Konstruktionshilfen, Functional Interfaces, usw.).

In einem kleinen Überblick werden einige Sonderentwicklungen vorgestellt.

Als wichtiges Planungsinstrument für den Aus-, Um- und Rückbau von Bahnspezifischen Anlagen, wurde eine umfassende Projektierungsapplikation realisiert, mit welcher  umfangreiche Vorhaben in Bauphasen zeitlich unterteilt geplant werden können. Bauphasen mehrerer Projekte sowie der Bestand können automatisch synchronisiert werden.

Die hohen kartographischen Anforderungen und die Notwendigkeit von speziellen Planprodukten bei der SBB führten zur Entwicklung einer Geoschematisierung.

Dabei können sämtliche Objekte in einem Bahnhof oder Linienabschnitt (Einstellungen hochgradig konfigurierbar) entlang eines linearen Bezugsobjektes auf verschiedensten Weise schematisiert und für eine spezielle Planart aufbereitet werden.