PR SG&I 29/2007

Intergraph beschleunigt kommunale Prozesse des Landkreises Darmstadt-Dieburg

Providingvertrag über Bereitstellung von Daten unter GeoMedia ResPublica Intranet geschlossen

ISMANING, 03.12.2007 – Im Herbst 2007 begann eine neue Ära der kommunalen Datenhaltung und -aufbereitung für den Landkreis Darmstadt-Dieburg und seine 23 Kommunen. Diese können seither auf einheitliche Sätze von georeferenzierten Fachdaten zugreifen und dabei eine einheitliche Bedienoberfläche nutzen. Die Daten werden extern gehostet und aufbereitet und können passwortgeschützt über das Internet abgerufen werden. Dazu hat der Landkreis Darmstadt-Dieburg am 02.10.2007 mit der Intergraph (Deutschland) GmbH einen Providingvertrag über die Bereitstellung der Hosting-Infrastruktur und der Software GeoMedia ResPublica Intranet geschlossen.

„Der Landkreis Darmstadt-Dieburg hat sich zum Ziel gesetzt, digitale Sachinformationen nicht nur zu sammeln, sondern aufzubereiten und zusammenzuführen, um die Daten einer sinnvollen Nutzung zuzuführen“, erläutert der Beigeordnete und Baudezernent Christel Fleischmann. „Erst eine Zusammenführung der Fülle von Sachinformationen abgestimmt auf die verschiedenen Nutzer zeigt die wahren Stärken eines Geographischen Informationssystems.“ Seit Jahren schon profitieren die Bauaufsicht- und die Naturschutzbehörde des Landkreises vom Einsatz einer GIS-Lösung, die auf dem Pilotprojekt KGIS – Kommunales GIS basiert. KGIS ist das Ergebnis eines Zusammenschlusses des Landkreises, des Hessischen Landesamtes für Bodenmanagement und Geoinformation (früher: Landesvermessungsamt Hessen), der Technischen Universität Darmstadt und des Unternehmens Intergraph Mitte der 1990er Jahre. Die Einbindung der zum Landkreis zugehörigen 23 Kommunen in die GIS-Datenhaltung ist ein logischer Schritt, der bisher an den Grenzen des Landkreis-Intranets scheiterte. „Der große Vorteil für die Gemeinden dabei ist der Zugriff auf georeferenzierte Fachdaten vom Landkreis“, erklärt Dipl.-Ing. Jürgen Fritsch, Bereichsleiter und GIS-Beauftragter der Bauaufsicht des Landkreises Darmstadt-Dieburg. Die Kommunen können jetzt Daten aus dem Bereich der Denkmalpflege, der Baulasten, des Überschwemmungs- und Naturschutzes sowie klassifizierter Straßen nutzen. Zudem hat der Landkreis bereits mehr als 2.000 georeferenzierte Bebauungs- und Flächennutzungspläne eingestellt. Insgesamt werden derzeit mehr als 32 Gigabyte Daten auf der Intergraph-eigenen Providing-Plattform terramapserver (www.terramapserver.com) gehostet.

Durch den schnellen und einfachen Zugriff via Internet werden Planungsvorgänge enorm beschleunigt und Redundanzen vermieden. Die unterschiedlichen Fachabteilungen des Landkreises können jederzeit auf die aktuellen und aufbereiteten Fachdaten zugreifen. Da der Landkreis die amtlichen Geobasisdaten (ALK, ALB, ATKIS, Luftbilder) permanent aktualisiert, sichert der Zugriff auf eine gemeinsame externe Datengrundlage den Kommunen auch den neusten Stand der Daten. Sie können an der Datenpflege partizipieren und ihre eigenen Daten zum Beispiel zum Sachgebiet Abwasserkanäle auf dem Server einstellen. Auch der Bürger profitiert von der neuen Datenorganisation. So ist beispielsweise ein Architekt auf beiden Ebenen – sowohl der kommunalen als auch der Bauaufsicht auf Landkreisebene – immer mit den gleichen Datengrundlagen konfrontiert.

Die gesamten Daten des Landkreises Darmstadt-Dieburg werden auf dem terramapserver, der Hosting-Plattform der Firma Intergraph, zyklisch gespiegelt. Zum Einsatz kommt Intergraphs GeoMedia WebMap, ergänzt durch die Web-Applikation GeoMedia ResPublica Intranet. „In diesem richtungsweisenden Projekt kann der Landreis Darmstadt-Dieburg von allen Stärken unseres Hauses profitieren. Neben der marktführenden Funktionalität unseres modernen SmartClients punkten gerade beim wirtschaftlichen Systembetrieb für eine Vielzahl von Nutzern die ausgereiften Administrations- und Datenmanagementkomponenten von GeoMedia ResPublica“, berichtet der zuständige Intergraph Account Manager Dr. Jens Hartmann. Intergraph verfügt mit dem Geschäftsbereich terramapserver über langjährige Erfahrungen im Dauerbetrieb von WebGIS-Applikationen via Intra-/Internet. Dies gewährleistet dem Landkreis und den kreisangehörigen Kommunen eine reibungslose Nutzung über die kommenden Jahre.

Intergraph setzt diese Lösung schon seit längerem erfolgreich in mehr als 150 anderen Projekten ein. „Der Landkreis wurde von Intergraph bisher immer kompetent beraten, so dass wir auch zukünftig die Entwicklung in diesem Bereich gemeinsam mit Intergraph vorantreiben wollen“, so der Beigeordnete und Baudezernent Christel Fleischmann.

(4.638 Zeichen)

Text-Download als PDF-Datei

###

Informationen zu Intergraph
Intergraph ist ein führender Anbieter von Software im Segment Spatial Information Management (SIM – raumbezogenes Informationsmanagement). Wir ermöglichen unseren Kunden, komplexe Daten in verständlicher und praktikabler Weise zu verwalten und zu visualisieren – zumeist mittels Visualisierungskomponenten wie digitale Karten –, um operative Entscheidungen besser und schneller fällen zu können. Unternehmen und Behörden in mehr als 60 Ländern vertrauen auf unsere Technologie und Dienstleistung, um intelligente Karten zu erzeugen, aufgabenbezogene Betriebseinrichtungen und Infrastrukturen zu verwalten, Anlagen und Schiffe zu bauen und zu betreiben sowie Einsatzleitsysteme zu betreiben und öffentliche Sicherheit zu gewährleisten. Seit über 35 Jahren fühlen wir uns unseren Kunden und den technologischen Innovationen verpflichtet. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.intergraph.com/globla/de/ oder www.intergraph.com.


© 2007 Intergraph (Deutschland) GmbH und Intergraph (Schweiz) AG. Alle Rechte vorbehalten. Intergraph, das Intergraph-Logo, GeoMedia, ResPublica, FRAMME, G!NIUS, ImageStation, IntelliWhere, TerraShare, Video Analyst und SmartPlant sind registrierte Warenzeichen der Intergraph Corporation bzw. der Intergraph (Deutschland) GmbH bzw. der Intergraph (Schweiz) AG. Alle anderen hier genannten Marken und Produktnamen sind registrierte Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.

PRESSEKONTAKT
Dr. Matthias Alisch, Marketing Manager Central Europe
Intergraph (Deutschland) GmbH
Körnerstr. 28
53175 Bonn - Bad Godesberg
Deutschland
Tel.     +49 (0)2 28 / 3915 - 123
Fax:    +49 (0)2 28 / 3915 - 223
eMail: matthias.alisch@intergraph.com

 
© Copyright 2012 Intergraph Corporation - Printed from www.intergraph.com on 9/29/2016 5:00:08 AM