PR SG&I 15/2007

GIS und mehr für die Energie- und Wasserwirtschaft

Schleupen und Intergraph starten enge Zusammenarbeit

ISMANING, 12.06.2007 – Intergraph (Deutschland) GmbH und Schleupen AG werden künftig gemeinsam die Entwicklung integrierter Lösungen im Bereich Geographische Informationssysteme (GIS) für die Energiewirtschaft vorantreiben. Im Rahmen der vereinbarten Kooperation wird Schleupen als derzeit exklusiver OEM-Partner die neue G!NIUS-Produktlinie von Intergraph eng in Schleupen.CS integrieren und seinen Kunden umfassende Dienstleistungen anbieten. Aufgrund der hohen Branchenkompetenz in der Energie- und Wasserwirtschaft und des umfassenden Dienstleistungsportfolios im GIS-Bereich – von der Beratung und Fachanalyse, der Migration, über das Customizing der Anwenderschalen bis hin zur Datenersterfassung – übernimmt Schleupen auch die Integration von G!NIUS-Anwendungen in die vorhandene IT, nicht nur in Schleupen.CS sondern auch in andere Branchenlösungen.

„Schleupen ist ein kompetenter Partner, der sich sowohl in den kaufmännischen als auch den technischen Prozessen der Energie- und Wasserwirtschaft auskennt. Zudem verfügt das Unternehmen mit dem Bereich ‚Geobusiness’ über eine erfahrene GIS-Mannschaft, die dieses Thema auch schon über die bisherige Produktpalette GRIPS der Intergraph-Konzerntochter Poppenhäger Grips GmbH hinaus betreut hat“, begründet Dr. Horst Harbauer, Geschäftsführer der Intergraph (Deutschland) GmbH und der Poppenhäger Grips GmbH, den Entschluss, künftig eng mit Schleupen zusammenzuarbeiten. Für Schleupen war neben der Marktstellung von Intergraph das Produkt G!NIUS und die Kontinuität zur Produktlinie GRIPS ein entscheidendes Argument für eine Kooperation. „G!NIUS, das auf aktuellster Softwaretechnologie basiert, steht für eine neue Generation von GIS-Lösungen. Durch die Integration von GIS können wir unser gesamtes Lösungsportfolio noch weiter abrunden“, so Manfred Diebitz, Vorstand der Schleupen AG.

Schleupen wird G!NIUS nicht nur in sein Branchenpaket Schleupen.CS integrieren, sondern auch weiterführende Dienstleistungen anbieten – ähnlich wie bislang bei den Produkten der Poppenhäger Grips GmbH, die im November 2005 von Intergraph übernommen wurde. „Der Bedarf an GIS-Dienstleistungen in der Energie- und Wasserwirtschaft ist ungebrochen. Parallel zum bekannten Dienstleistungsangebot für GRIPS-Anwender werden wir ab jetzt auch entsprechende Service-Leistungen für G!NIUS anbieten, und zwar für Anwender unserer und auch anderer Lösungen“, beschreibt Schleupen-Vorstand Heinz Heineke die Strategie. „Gerade im GIS-Bereich kommt es neben der Softwarequalität besonders auf die Qualität der erfassten Daten an. Die Erfahrungen aus den Projekten bestätigen hierbei nachweislich Optimierungserfolg.“

G!NIUS adressiert Energie- und Wasserversorgungs- sowie Entsorgungsunternehmen vom Kleinstbetrieb bis zum international agierenden Konzern. Das Know-how aus 250 Installationen spiegelt sich in dem breiten Funktionsspektrum von G!NIUS wider. Die „ready to use“ GIS-Lösung basiert auf Intergraphs weltweit genutzter „G/Technology“ und wird durch spartenspezifische Fachschalen und Datenmodelle zum wirkungsvollen Werkzeug für das Netz- und Betriebsmittelmanagement.

Die Palette der GIS-Dienstleistungen von Schleupen reicht von der Erfassung der Netzdaten aller Sparten auf der Grundlage der Daten der Katasterbehörden (ALK, ALKIS) über die Implementierung bis hin zur Integration der GIS-Lösung über das Modul GISLINK in Bereiche wie CRM, Abrechnung, Archivierung und Instandhaltung/Arbeitsvorbereitung. Damit stehen geographische Informationen in allen Bereichen des Unternehmens zur Verfügung. Die enge Anbindung an die anderen Anwendungen von Schleupen.CS ermöglicht den schnellen und transparenten Zugriff auf die Daten und vor allem die Möglichkeit, diese gezielt in Prozessen wie Vertrieb, Netzplanung und -bau sowie Netzmanagement direkt weiter zu verwenden.

Gleichzeitig bietet die GIS-Integration eine wichtige Basis für das Regulierungsmanagement, denn die Bundesnetzagentur (BNetzA) verlangt nicht nur detaillierte Angaben zur Netzstruktur: Was statistische Auswertungen und Berichte angeht, liefern GIS-Lösungen einen wesentlichen Anteil der benötigten Informationen.

(4.233 Zeichen)

Text-Download als PDF-Datei

###

Informationen zu Intergraph
Intergraph ist ein führender Anbieter von Software im Segment Spatial Information Management (SIM – raumbezogenes Informationsmanagement). Wir ermöglichen unseren Kunden, komplexe Daten in verständlicher und praktikabler Weise zu verwalten und zu visualisieren – zumeist mittels Visualisierungskomponenten wie digitale Karten –, um operative Entscheidungen besser und schneller fällen zu können. Unternehmen und Behörden in mehr als 60 Ländern vertrauen auf unsere Technologie und Dienstleistung, um intelligente Karten zu erzeugen, aufgabenbezogene Betriebseinrichtungen und Infrastrukturen zu verwalten, Anlagen und Schiffe zu bauen und zu betreiben sowie Einsatzleitsysteme zu betreiben und öffentliche Sicherheit zu gewährleisten. Seit über 35 Jahren fühlen wir uns unseren Kunden und den technologischen Innovationen verpflichtet. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.intergraph.com/globla/de/ oder www.intergraph.com.


© 2007 Intergraph (Deutschland) GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Intergraph, das Intergraph-Logo, GeoMedia, ResPublica, FRAMME, G!NIUS, ImageStation, IntelliWhere, TerraShare, Video Analyst und SmartPlant sind registrierte Warenzeichen der Intergraph Corporation bzw. der Intergraph (Deutschland) GmbH. Alle anderen hier genannten Marken und Produktnamen sind registrierte Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.

PRESSEKONTAKT
Dr. Matthias Alisch, Marketing Manager
Intergraph (Deutschland) GmbH
Körnerstr. 28
53175 Bonn - Bad Godesberg
Deutschland
Tel.     +49 (0)2 28 / 3915 - 123
Fax:    +49 (0)2 28 / 3915 - 223
eMail: matthias.alisch@intergraph.com

 
© Copyright 2012 Intergraph Corporation - Printed from www.intergraph.com on 12/6/2016 11:54:29 AM