PR SG&I 07/2007

Reibungsloser Systemwechsel bei der Kreisstadt Neunkirchen

SICAD-System von GeoMedia und GRIPSmedia vollständig abgelöst

ISMANING, 14.03.2007 – Seit Mai 2006 setzt die Kreisstadt Neunkirchen  im Saarland die kommunale Lösung GRIPSmedia für die Bearbeitung ihrer Fachverfahren in den Bereichen Bauleitplanung, Kanalwesen, Liegenschaftswesen sowie bei kleineren Fachverfahren in den Bereichen Umwelt- und Grünpflege ein. GRIPSmedia ist eine Lösung der Intergraph-Konzerntochter Poppenhäger Grips GmbH. Das bislang in Neunkirchen genutzte Wettbewerbssystem SICAD wurde nunmehr von GRIPSmedia vollständig in allen Fachverfahren abgelöst und sämtliche Daten wurden erfolgreich in die für Intergraph-Systeme typische OGC-konforme Datenhaltung überführt. Der gesamte Migrationsprozess wurde binnen eines halben Jahres abgeschlossen.

Die Kreisstadt Neunkirchen zählt rund 49.000 Einwohner auf einer Gesamtfläche von rund 7.500 Hektar. Neunkirchen ist Verwaltungssitz des saarländischen Kreises Neunkirchen. Im Zuge einer Neuorientierung und Veränderung des Basissystems hinsichtlich GIS (Geographische Informationssysteme) prüfte die Stadtverwaltung neben der möglichen Migration auf das SICAD-Nachfolgesystem ArcGIS auch die Alternative eines Systemwechsels auf das Intergraph-Basissystem GeoMedia mit Fachanwendungen von GRIPSmedia.

Ziel der Kreisstadt Neunkirchen war die administrierte Bereitstellung von Geobasisinformationen und Fachinformationen in einem GeoServer sowie die effiziente Bearbeitung von Fachverfahren aus dem Bereich der Bauleitplanung, der Liegenschaftsverwaltung, des Kanalwesens und kleinerer Fachverfahren aus dem Bereich der Umwelt- und Grünpflege. Des Weiteren sollte das System in der Lage sein – neben der Erfassung und Verteilung der Daten mit Online-Zugriff auf den GeoServer – die Aufbereitung und Integration der Natur- und Umweltdaten, Ingenieurdienstleistungen aus der Vermessung sowie Netzdaten der Ver- und Entsorgungsunternehmen im städtischen Bereich durchzuführen. Als Plattform zur verwaltungsweiten Verteilung hat sich die Kreisstadt Neunkirchen schließlich für den Einsatz von Intergraphs GeoMedia WebMap mit der deutschen Erweiterung Publisher XXL entschieden.

Neben den Funktionsvorteilen der Basis Produkte GeoMedia und GeoMedia WebMap war die Leistungsfähigkeit und der Umfang der kommunalen GRIPSmedia Fachanwendungen für die Kreisstadt Neunkirchen entscheidend. So bietet die GRIPSmedia Produktfamilie die komplette Bewertung des infrastrukturellen Vermögens (Liegenschaften, öffentliche Infrastruktur im Grün- und Verkehrsbereich) an, welche zur Umsetzung der Anforderungen aus der Einführung der DOPPIK im Saarland erforderlich wird. Dies sichert dem Kunden die Erweiterungsmöglichkeit der eingesetzten Basisausstattung zu. Die Datenintegration und Zusammenarbeit mit dem regionalen Energieversorger werden darüber hinaus zukünftig erleichtert, da diese ebenfalls Poppenhäger-Produkte einsetzen. Ebenfalls bietet die Poppenhäger Grips GmbH mit Stammsitz Neunkirchen eine unmittelbare Nähe zum Kunden, so dass eine flexible Vor-Ort-Betreuung des Kunden gegeben ist.

„Die Übernahme und Darstellung von Graphik- und Sachdaten aus verschiedenen Datentöpfen ist ein sehr großer Vorteil von GeoMedia“, resümiert Fred Leibenguth, Leiter des Hauptamtes der Kreisstadt Neunkirchen. „Die Möglichkeit, auf verschiedene Datenbanken aufsetzen zu können, eröffnet viele bisher nur sehr schwer realisierbare Auswertungen von Daten aus verschiedenen Datenquellen. Die Software bietet bisher ungeahnte Möglichkeiten der Datenverknüpfung und Auswertung.“

Mit der bislang eingesetzten GIS-Software waren Datentransfers nur über Schnittstellen möglich. Dies brachte Datenverluste vom Quell- zum Zielssystem mit sich und bedeutete zusätzliche Aufwendungen. Die Software GRIPSmedia basiert auf der Produktlinie GeoMedia von Intergraph und zeichnet sich durch die hohe Datenintegrationsfähigkeit und Flexibilität im Einsatz für die verschiedensten Analysen und Auswertungen aus. Der Einsatz des webbasierenden Auskunftssystems für die Geo-Daten der Verwaltung reduziert den Administrationsaufwand und bringt die Daten für raumbezogene Endscheidungen auf jeden PC innerhalb der Verwaltung.

(4.204 Zeichen)

Text-Download als PDF-Datei

###

Informationen zu Intergraph
Intergraph ist ein führender Anbieter von Software im Segment Spatial Information Management (SIM – raumbezogenes Informationsmanagement). Wir ermöglichen unseren Kunden, komplexe Daten in verständlicher und praktikabler Weise zu verwalten und zu visualisieren – zumeist mittels Visualisierungskomponenten wie digitale Karten –, um operative Entscheidungen besser und schneller fällen zu können. Unternehmen und Behörden in mehr als 60 Ländern vertrauen auf unsere Technologie und Dienstleistung, um intelligente Karten zu erzeugen, aufgabenbezogene Betriebseinrichtungen und Infrastrukturen zu verwalten, Anlagen und Schiffe zu bauen und zu betreiben sowie Einsatzleitsysteme zu betreiben und öffentliche Sicherheit zu gewährleisten. Seit über 35 Jahren fühlen wir uns unseren Kunden und den technologischen Innovationen verpflichtet. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.intergraph.com/globla/de/ oder www.intergraph.com.


© 2007 Intergraph (Deutschland) GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Intergraph, das Intergraph-Logo, GeoMedia, ResPublica, FRAMME, G!NIUS, ImageStation, IntelliWhere, TerraShare, Video Analyst und SmartPlant sind registrierte Warenzeichen der Intergraph Corporation bzw. der Intergraph (Deutschland) GmbH. Alle anderen hier genannten Marken und Produktnamen sind registrierte Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.

PRESSEKONTAKT
Dr. Matthias Alisch, Marketing Manager
Intergraph (Deutschland) GmbH
Körnerstr. 28
53175 Bonn - Bad Godesberg
Deutschland
Tel.     +49 (0)2 28 / 3915 - 123
Fax:    +49 (0)2 28 / 3915 - 223
eMail: matthias.alisch@intergraph.com

 
© Copyright 2012 Intergraph Corporation - Printed from www.intergraph.com on 9/25/2016 10:30:47 PM