PR SG&I 25/2007

Stadtwerke Gaggenau mit
neuer GIS-Lösung von Intergraph

Kleinere Versorgungsunternehmen setzen
zusehends auf G!NIUS von Intergraph

ISMANING, 15.10.2007 – Im Spätsommer 2007 schlossen die Stadtwerke Gaggenau die Einführung ihres neuen Geographischen Informationssystems (GIS) erfolgreich ab: G!NIUS, die Lösung der Intergraph (Deutschland) GmbH, wird nun bei dem Betrieb der Stadtwerke Gaggenau / Baden-Württemberg zur Dokumentation und Pflege des Strom-, Beleuchtungs-, Gas- und Wassernetzes dienen. Bislang wurden alle Netzdaten des etwa 30.000 Einwohner großen Ortes über ein MicroStation-basiertes, CAD-orientiertes System erfasst und gepflegt. Mit dem neuen GIS werden diese Daten aufgewertet, denn die Funktionalität von G!NIUS geht weit über die reine Dokumentation hinaus.

Zurzeit sind alle Stammdaten im Geographischen Informationssystem verfügbar. In den kommenden Monaten werden Schritt für Schritt die Netzinformationen und die digitalen Flurkarten vom Altsystem in die neue Lösung übertragen. Um die bereits vorliegenden Netzinformationen in neuem System G!NIUS weiter nutzen zu können, werden sie durch einen externen Dienstleister kontrolliert und veredelt. Ab Winter 2007 profitieren die Mitarbeiter der Stadtwerke von den Vorzügen ihres neuen GIS. Insbesondere die einfache, präzise Aktualisierung der Netzinformationen, die leichte Beauskunftung, zum Beispiel bei baubedingten Anfragen, sowie das schnelle Erstellen von Statistiken und Reports sind Tätigkeiten, die heute noch einen erheblichen Aufwand verursachen und mit Hilfe von G!NIUS leicht von der Hand gehen werden. Das Upgrade auf die neue Lösung G!NIUS bietet Vorteile für viele verschiedene Prozesse und gewährleistet zudem den Fortbestand der aufwändig erhobenen Daten.

Sowohl das 400 km lange Stromnetz (ohne Hausanschlüsse und Steuerkabel), das 190 km lange Gas- und das vergleichbar große Wassernetz werden künftig lückenlos im GIS abgebildet sein. Auch die eigene Telekommunikationsinfrastruktur findet in dem System ihren Platz. Zu allen Leitungen stehen die jeweiligen Sachinformationen bereit, zum Beispiel Leitungstyp, Material, technische Eigenschaften und mehr. Diese Angaben kann der Bediener direkt aus der Kartendarstellung heraus abrufen bzw. editieren. Alle räumlichen Daten und alle Sachdaten legt G!NIUS in einer Oracle-Datenbank ab. Dies gestattet den direkten Zugriff ohne Middleware und eine leichte Pflege der Datenbasis, außerdem werden Redundanzen vermieden.

Die Stadtwerke Gaggenau profitieren von einer flexiblen Preisstaffel, die sich in erster Linie an der Art und Zahl der G!NIUS-Arbeitsplatzlizenzen orientiert. Dem Versorger in Gaggenau genügen zum Beispiel ein Arbeitsplatz zum Editieren der Daten („Designer“) sowie einer zum Administrieren der GIS-Anwendung („Administrator“) und acht Intranet-Viewer-Lizenzen. „Aufgrund des Lizenzmodells ist die Intergraph-Lösung für uns preiswerter als der Kauf von manch anderem, weniger leistungsfähigen GIS“, erklärt Michael Ripholz, der bei den Stadtwerken die GIS-Einführung verantwortet.

G!NIUS ist flexibel und daher für Versorgungsunternehmen jeder Größe geeignet: Das modular aufgebaute GIS ist skalierbar und mit umfassenden fachspezifischen Regelwerken ausgestattet, so dass es den Anforderungen eines kleinen Gemeindewerks ebenso entspricht wie den Bedürfnissen eines überregionalen Versorgers. G!NIUS-Kunden können die für sie passenden Funktionen auswählen, die enthaltenen Regelwerke nutzen oder mit Hilfe so genannter Metadaten-Beschreibungen individuelle Anpassungen vornehmen. Die Stadtwerke Gaggenau werden G!NIUS mit den Fachschalen für Strom, Beleuchtung, Gas und Wasser mit dem vorgegebenen Funktionsumfang einsetzten, was die Softwarepflege und -einführung erleichtert. Für die Installation und Inbetriebnahme der „Ready-to-use“-Lösung G!NIUS benötigte das Intergraph-Team zusammengerechnet nur elf Manntage.

(3.876 Zeichen)


Bei der Dokumentation und Pflege der Netze sowie bei der Beauskunftung und dem Erstellen von Statistiken leistet G!NIUS, das neue GIS der Stadtwerke Gaggenau, wertvolle Hilfe. (Bildquelle: Stadtwerke Gaggenau)

Text-Download als PDF-Datei
Bilder-Download zum Thema (ZIP)

###

Informationen zu Intergraph
Intergraph ist ein führender Anbieter von Software im Segment Spatial Information Management (SIM – raumbezogenes Informationsmanagement). Wir ermöglichen unseren Kunden, komplexe Daten in verständlicher und praktikabler Weise zu verwalten und zu visualisieren – zumeist mittels Visualisierungskomponenten wie digitale Karten –, um operative Entscheidungen besser und schneller fällen zu können. Unternehmen und Behörden in mehr als 60 Ländern vertrauen auf unsere Technologie und Dienstleistung, um intelligente Karten zu erzeugen, aufgabenbezogene Betriebseinrichtungen und Infrastrukturen zu verwalten, Anlagen und Schiffe zu bauen und zu betreiben sowie Einsatzleitsysteme zu betreiben und öffentliche Sicherheit zu gewährleisten. Seit über 35 Jahren fühlen wir uns unseren Kunden und den technologischen Innovationen verpflichtet. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.intergraph.com/globla/de/ oder www.intergraph.com.


© 2007 Intergraph (Deutschland) GmbH und Intergraph (Schweiz) AG. Alle Rechte vorbehalten. Intergraph, das Intergraph-Logo, GeoMedia, ResPublica, FRAMME, G!NIUS, ImageStation, IntelliWhere, TerraShare, Video Analyst und SmartPlant sind registrierte Warenzeichen der Intergraph Corporation bzw. der Intergraph (Deutschland) GmbH bzw. der Intergraph (Schweiz) AG. Alle anderen hier genannten Marken und Produktnamen sind registrierte Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.

PRESSEKONTAKT
Dr. Matthias Alisch, Marketing Manager Central Europe
Intergraph (Deutschland) GmbH
Körnerstr. 28
53175 Bonn - Bad Godesberg
Deutschland
Tel.     +49 (0)2 28 / 3915 - 123
Fax:    +49 (0)2 28 / 3915 - 223
eMail: matthias.alisch@intergraph.com

 
© Copyright 2012 Intergraph Corporation - Printed from www.intergraph.com on 12/2/2016 6:05:13 PM