PR SG&I 22/2007

SPERRFRIST:
Montag, 24.09.2007, 08:00 Uhr

Intergraph übernimmt deutschlandweite Lärmkartierung an Schienenwegen des Bundes

Eisenbahn-Bundesamt unterzeichnet Auftrag zur Lärmerfassung nach neuer EU-Umgebungslärmrichtlinie

ISMANING, 24.09.2007 – Intergraph (Deutschland) GmbH wurde mit der Durchführung der Lärmkartierung an Schienenwegen des Bundes beauftragt. Anfang September 2007 wurde der Projektvertrag durch Armin Keppel, Präsident des Eisenbahn-Bundesamtes – EBA (www.eisenbahn-bundesamt.de), unterzeichnet. Damit ist im EBA ein wesentlicher Grundstein zur Umsetzung der neuen EU-Umgebungslärmrichtlinie gelegt. „Die nächsten Maßnahmen des Projektes Lärmkartierung sind in Zusammenarbeit mit der Firma Intergraph dahingehend ausgerichtet, alle Kräfte auf eine baldige Fertigstellung der Lärmkarten zu bündeln, um Ergebnisse im ersten Quartal 2008 präsentieren zu können“, so Alexandra Mause, Leiterin Projekt Lärmkartierung im EBA.

Im Rahmen einer internationalen Ausschreibung wurde das von Intergraph geführte Bieterkonsortium ausgewählt. Dieser Projektpartnerschaft gehören die Unternehmen Pöyry Infra GmbH und Braunstein + Berndt GmbH an, die aufgrund ihrer namhaften Expertisen und Ingenieurleistungen auf den Gebieten Infrastruktur und Verkehrswege bzw. Lärmschutz und Lärmberechnungen hohes fachliches Ansehen in der Branche genießen. Die Stärke der Projektmannschaft mit kompetenten Partnern aus dem Bereich Lärm-Engineering war nur ein überzeugender Pluspunkt, der zur Auftragsvergabe an Intergraph als Generalunternehmer geführt hat. Intergraph ist zudem seit vielen Jahren Dienstleister der Deutschen Bahn AG und mit Fragen geographischer Datenverarbeitung in den Segmenten Gleisnetzmanagement, Notfallmanagement und Liegenschaftsverwaltung vertraut.

Basierend auf Intergraphs Software GeoMedia und GeoMedia WebMap wird ein webbasiertes Geographisches Informationssystem (GIS) zur Analyse und Darstellung der Lärmausbreitung nach den EU-Richtlinen aufgebaut. Mit diesem abteilungsübergreifend nutzbaren Werkzeug werden die Daten des Umgebungslärms aufbereitet, analysiert, anschaulich visualisiert und an zugriffsberechtigte Personen oder externe Stellen mit berechtigtem Interesse weitergereicht. „Diese von Intergraph erstellte Lösung kann nicht nur bei Fragestellungen der schienengebundenen Lärmemission zum Einsatz kommen“, erklärt Dr. Horst Harbauer, Geschäftsführer Intergraph (Deutschland) GmbH. „Die Art der Lärmquelle ist eher unerheblich. Egal ob linienhaft wie Schienen- und Straßenlärm, punktuell oder aus der Fläche wie bei Industriegebieten: Entscheidend ist, dass sich unsere Lösung streng an den europäischen Umgebungslärm-Vorgaben und der deutschen Gesetzgebung orientiert.“

Das Vorhaben Lärmkartierung umfasst insbesondere die Datenakquisition und Datenaufbereitung, die Bereitstellung eines Softwaresystems, das in die vorhandene Systemumgebung des EBA zu integrieren ist, sowie den Betrieb dieses Systems. Auszuarbeiten sind Lärmkarten für zunächst rund 4.000 km Schienenwege des Bundes, die als hoch frequentierte Strecken gekennzeichnet sind und sich nahezu im gesamten Gebiet der Bundesrepublik Deutschland vorfinden.

Mit der EU-Umgebungslärmrichtlinie über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm hat die Europäische Union den Grundstein für die flächendeckende Erstellung von Lärmkarten, die Ausarbeitung von Lärmminderungsplänen und die Durchführung von Lärmminderungsmaßnahmen in den Mitgliedsstaaten gelegt. Die Umsetzung in deutsches Recht erfolgte mit der Verabschiedung des deutschen Gesetzes zur Umsetzung dieser Richtlinie über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm und dessen Eingliederung in das Bundes-lmmissionsschutzgesetz. Danach ist das Eisenbahn-Bundesamt mit Sitz in Bonn zuständig für die Ausarbeitung der Lärmkarten für Schienenwege von Eisenbahnen des Bundes.

(3.793 Zeichen)

Text-Download als PDF-Datei

###

Informationen zu Intergraph
Intergraph ist ein führender Anbieter von Software im Segment Spatial Information Management (SIM – raumbezogenes Informationsmanagement). Wir ermöglichen unseren Kunden, komplexe Daten in verständlicher und praktikabler Weise zu verwalten und zu visualisieren – zumeist mittels Visualisierungskomponenten wie digitale Karten –, um operative Entscheidungen besser und schneller fällen zu können. Unternehmen und Behörden in mehr als 60 Ländern vertrauen auf unsere Technologie und Dienstleistung, um intelligente Karten zu erzeugen, aufgabenbezogene Betriebseinrichtungen und Infrastrukturen zu verwalten, Anlagen und Schiffe zu bauen und zu betreiben sowie Einsatzleitsysteme zu betreiben und öffentliche Sicherheit zu gewährleisten. Seit über 35 Jahren fühlen wir uns unseren Kunden und den technologischen Innovationen verpflichtet. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.intergraph.com/globla/de/ oder www.intergraph.com.

Informationen zu Pöyry Infra
Die Pöyry Infra GmbH (vormals BPI-Consult GmbH) mit Sitz in Lörrach ist ein führendes deutsches Beratungs- und Ingenieurunternehmen mit über 32 Mio. Euro Jahresumsatz und ca. 320 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. An 15 regionalen Standorten in Deutschland bietet das Unternehmen Beratungs- und Ingenieurleistungen auf den Gebieten Infrastruktur und Verkehrswege, Projekt- und Vertragsmanagement sowie Umwelt- und Informationstechnologie. Die Einbindung in die finnische Pöyry Gruppe mit über 6.400 Mitarbeitern in 45 Ländern gewährleistet die Unabhängigkeit von Liefer- und Beteiligungsinteressen und bietet international orientierten Kunden eine weltweite Partnerschaft. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.bpi-consult.de.

Informationen zu Braunstein + Berndt
Die Braunstein + Berndt GmbH mit Sitz in Backnang ist ein Ingenieurbüro mit Schwerpunkten in den Bereichen Lärmschutz, Luftreinhaltung und Softwareentwicklung. Ein interdisziplinäres Mitarbeiterteam aus Ingenieuren, Geographen, Physikern und Informatikern bringt fachliches Know-how sowohl in die gutachterliche Tätigkeit als auch in die Programmentwicklung ein. Die Schwerpunkte des Ingenieurbüros sind Softwareentwicklung des EDV-Programms SoundPLAN (Lärmberechnungen, Luftschadstoffe), Software-Entwicklungsaufträge, schalltechnische Untersuchungen, Schallimmissionspläne, Landschaftspflegerische Begleitpläne (LBP), Grünordnungspläne und Umweltverträglichkeitsstudien (UVS). Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.soundplan.de.


© 2007 Intergraph (Deutschland) GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Intergraph, das Intergraph-Logo, SmartPlant, PDS, GeoMedia, ResPublica, FRAMME, G!NIUS, ImageStation, IntelliWhere, TerraShare und Video Analyst sind registrierte Warenzeichen der Intergraph Corporation bzw. der Intergraph (Deutschland) GmbH. Alle anderen hier genannten Marken und Produktnamen sind registrierte Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.

PRESSEKONTAKT
Dr. Matthias Alisch, Marketing Manager
Intergraph (Deutschland) GmbH
Körnerstr. 28
53175 Bonn - Bad Godesberg
Deutschland
Tel.     +49 (0)2 28 / 3915 - 123
Fax:    +49 (0)2 28 / 3915 - 223
eMail: matthias.alisch@intergraph.com

 
© Copyright 2012 Intergraph Corporation - Printed from www.intergraph.com on 10/1/2016 12:03:46 PM