PR SG&I 21/2009

MVV Energie Gruppe in Kiel, Mannheim und Offenbach stellt auf Geographisches Informationssystem von Intergraph® um

G!NIUS soll neuer Konzernstandard werden – Vorbereitungen für Migration der Mannheimer Netzdaten gestartet

ISMANING, 22.10.2009 – Die MVV Energie Gruppe in Kiel, Mannheim und Offenbach setzt mit G!NUIS eines der umfangreichsten Projekte zur Standardisierung ihrer IT-Landschaft um. Für die 24/7 Netze GmbH und die Stadtwerke Kiel Netz GmbH beauftragte die 24/7 IT-Services GmbH, der zentrale IT-Dienstleister der MVV Energie Gruppe, die Einführung von Intergraphs Geographischem Informationssystem G!NIUS. Der Auftrag umfasst 100 Erfassungs-Arbeitsplätze, über 200 gleichzeitige Web-Auskunfts- und -Analyse-Arbeitsplätze sowie 135 Mobile Viewer. Sukzessive wird so ein einheitliches Geographisches Informationssystem (GIS) bei den Netzgesellschaften der MVV Energie Gruppe in enger Abstimmung mit der Intergraph SG&I Deutschland GmbH umgesetzt.

G!NIUS löst Geographische Informationssysteme anderer Anbieter ab
Die Netzgesellschaften der MVV Energie Gruppe nutzen bereits heute Geoinformationssysteme, allerdings stammen diese von verschiedenen anderen Anbietern. Dass sich Intergraphs Lösung im Zuge der EU-weiten Ausschreibung durchsetzen konnte, ist ihrer Offenheit, der Performance und den versorgungsspezifischen Fachschalen zu verdanken sowie Intergraphs erfolgreicher Umsetzung von NIS-Projekten in ähnlicher Größenordnung. Die 24/7 IT-Services GmbH hat zusammen mit den für das GIS zuständigen Fachabteilungen der Netzgesellschaften aus Kiel, Mannheim und Offenbach ein Pflichtenheft erstellt und die angebotenen GIS-Lösungen anhand einer Leistungsmatrix bewertet. Aus dem Vergleich diverser Offerten ging Intergraphs G!NIUS als Bestklassierung hervor. Für Dr. Ulf Dunker, seit 2007 Geschäftsführer der 24/7 IT-Services, war die Systemoffenheit wesentlich. „Wir suchten ein zukunftsfähiges System und Intergraphs aktuelle Kernsoftware G/Technology, die G!NIUS-Fachschalen sowie die leicht zu pflegende Oracle-Datenbank haben in dieser Hinsicht voll und ganz überzeugt.“

Gemeinsames GIS schafft Synergien bei der IT-Einführung und -Pflege
Im ersten Schritt ergänzen Auftraggeber, Anwender und Intergraph das G!NIUS-Standard-Datenmodell, so dass es für alle Mehrheitsbeteiligungen der MVV Energie Gruppe anwendbar ist. Zudem wird der Betrieb bei der 24/7 Netze GmbH vorbereitet. Diese Gesellschaft möchte ab 2011 die Mannheimer und Offenbacher Netze mit G!NIUS dokumentieren und die Geodaten für die Prozesse des Unternehmens bereitstellen. Etwa zeitgleich sollen auch Mehrheitsbeteiligungen wie die Stadtwerke Köthen von dem neuen GIS profitieren. Mit etwa zwei Jahren Zeitversatz folgt die Systemeinführung in Kiel.

Von der gesellschaftsübergreifenden G!NIUS-Einführung verspricht sich die MVV Energie Gruppe zwar auch finanzielle Vorteile bei den Startinvestitionen, viel wichtiger ist aber die vereinfachte Pflege einer unternehmensweit standardisierten IT. „Dank der Mandantenfähigkeit von G!NIUS können die individuellen Prozesse aller Gesellschaften abgebildet und dennoch eine einheitliche Systembasis geschaffen werden“, erläutert Dr. Dunker. In der ersten Projektphase, die im Juli 2009 startete, entwarfen die Beteiligten daher ein Basisdatenmodell, das allen künftigen G!NIUS-Nutzern gerecht werden soll.

Geodaten werden künftig noch mehr Nutzen bieten
Beim Erstellen der Konzernstandards für die Datenmodelle sowie bei der Umsetzung der unternehmensspezifischen Prozesse und Abbildungen setzt die MVV Energie Gruppe auf Intergraphs Hilfe. Dank vorhandener, durchdachter Schnittstellen und der umfangreichen Migrationserfahrung wird Intergraph die Daten aus den Altsystemen nicht nur sicher ins neue GIS einbringen, sondern auch neue Potenziale erschließen. Dies hebt auch Thomas Panatzek hervor, Leiter Netzinformation und Netzdokumentation bei der Stadtwerke Kiel Netz GmbH: „Wir haben bereits etliche Daten und Funktionen in unserem GIS und die Einführung eines neuen Systems darf den Wert dieser Daten sowie die Unterstützung der derzeitigen Prozesse in keiner Weise schmälern. Hohe Informationstiefe, Flexibilität und Funktionalität sind erforderlich, um die jetzigen und zukünftigen Anforderungen, die an uns als Netzgesellschaft gestellt werden, zu erfüllen.“ Dank der G!NIUS-Fachschalen, der hierin bereitgestellten Funktionen und der Leistungsfähigkeit sieht er den künftigen Nutzen der Daten als gesichert an.

Standardisierung und Individualität schließen sich nicht aus
Volker Patzwaldt, Abteilungsleiter Geoinformationssysteme bei der 24/7 Netze GmbH und zuständig für die Netze in Mannheim und Offenbach, ergänzt: „Wichtig ist auch die mandantenbezogene Konfigurationsfreiheit. Zum Beispiel möchten wir aus dem neuen GIS heraus die in SAP gespeicherten Betriebsmitteldaten, die Historie und außerdem die hinterlegten Beschreibungen und Dokumente der Anlagen abrufen können.“ Immerhin werden – neben den Sachdaten im GIS – etwa eine Million Blätter im Dokumentenmanagementsystem verwaltet. Diese beschreiben insbesondere die aus der GIS-Perspektive punktförmigen Objekte wie beispielsweise Ortsnetzstationen. Im Bereich der Planauskunft für Kunden soll G!NIUS auch mit dem Mannheimer Geoportal zusammenarbeiten, mit dem sich derzeit etwa 85 Prozent aller externen Anfragen schnell und einfach bedienen lassen. Kleinere Anwender aus der MVV Energie Gruppe wiederum nutzen statt SAP eine andere ERP-Lösung und sind auf flexible Schnittstellen angewiesen, damit sie Prozesse wie die Netzinstandhaltung reibungslos, schnell und redundanzfrei organisieren können.

Konfigurationsmöglichkeiten als Voraussetzung für hohe Nutzerakzeptanz
Dr. Dunker unterstreicht die Bedeutung individueller Ausprägungen: „Der sachliche und faire Auswahlprozess bei der Systemfindung und die Mandantenfähigkeit sind elementare Voraussetzungen für eine Standardisierung des GIS, bei der die Netzgesellschaften ihre Geschäftsprozesse dennoch kundenorientiert abbilden können. Dieser Eigenschaftsmix ist daher für die Akzeptanz der neuen Lösung immens wichtig – und durch G!NIUS gegeben.“

(6.094 Zeichen)

Text-Download als PDF-Datei

###

Informationen zur zur 24/7 IT-Service GmbH
Die 24/7 IT-Services GmbH wurde zum 1. Oktober 2006 als Shared-Service-Gesellschaft der MVV Energie Gruppe gegründet. Sie bündelt die vorherigen IT-Organisationen der drei Stammhäuser MVV Energie AG Mannheim, Stadtwerke Kiel AG und Energieversorgung Offenbach AG. Dadurch wurde eine konzernweite IT-Governance geschaffen, die zu Synergien bei der IT-Anschaffung, Implementierung und Betrieb führen soll. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.24-7-it-services.de.

Informationen zu Intergraph® Security, Government & Infrastructure (SG&I) Intergraph® ist der führende internationale Anbieter von Engineering-Lösungen, Geoinformationssystemen, Einsatzleitsystemen und Lösungen in Photogrammetrie und Fernerkundung. Unsere Software-Lösungen ermöglichen eine übersichtliche, strukturierte Darstellung und Analyse selbst hoch komplexer Daten. Unternehmen und Behörden in über 60 Ländern rund um den Globus vertrauen auf die branchenerprobte Software von Intergraph, um operative Entscheidungen besser und schneller fällen zu können. Intergraphs Lösungen ermöglichen die Einrichtung und das Management hochkomplexer Informationssysteme und sorgen für eine effiziente organisations- oder abteilungsübergreifende Datennutzung. Die Tätigkeit des Unternehmens gliedert sich in drei Bereiche: Process, Power & Marine (PP&M), Security, Government & Infrastructure (SG&I) sowie Z/I Imaging (Z/I). Intergraph PP&M stellt Enterprise Engineering Software für die Planung, den Bau und den Betrieb von Anlagen, Schiffen und Offshore-Plattformen bereit. Intergraph SG&I bietet raumbezogene Lösungen und Prozesse für die Marktsegmente öffentliche Verwaltung, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), Verteidigung und Nachrichtenwesen, Transport und Verkehr, Versorgungs- und Entsorgungswirtschaft sowie Telekommunikation. Intergraph Z/I konzentriert sich auf Soft- und Hardware-Lösungen zur Abbildung von Workflows von der Datenerfassung bis hin zur Datenauswertung, -aufbereitung und -bereitstellung im Marktsegment Photogrammetrie und Fernerkundung. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.intergraph.de, www.intergraph.ch, www.intergraph.at oder www.intergraph.com.


© 2009 Intergraph SG&I Deutschland GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Intergraph, das Intergraph-Logo, GeoMedia, G!NIUS, GRIPS, DMC und I/CAD sind registrierte Warenzeichen der Intergraph Corporation USA, der Intergraph Holding Deutschland GmbH, der Intergraph PP&M Deutschland GmbH, der Intergraph SG&I Deutschland GmbH, der Intergraph Z/I Deutschland GmbH, der Intergraph (Schweiz) AG bzw. der Intergraph Ges.m.b.H. (Österreich). Alle anderen hier genannten Marken und Produktnamen sind registrierte Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer.

PRESSEKONTAKT
Dr. Matthias Alisch
Intergraph EMEA
Marketing Manager, Central Europe
Körnerstr. 28
53175 Bonn - Bad Godesberg
Deutschland
Tel.    +49 (0)2 28 / 3915 - 2424
Fax    +49 (0)2 28 / 3915 - 2524
eMail matthias.alisch@intergraph.com

 
© Copyright 2012 Intergraph Corporation - Printed from www.intergraph.com on 9/27/2016 3:38:24 PM