Tipps & Tricks

Hier bieten wir Ihnen neben Tipps und Tricks auch Lösungen, Work-Arounds und kleine Programme aus dem reichen Erfahrungsschatz unserer Mitarbeiter und Kunden an, um Ihnen das Arbeiten zu erleichtern.

 

Aktuell:

PostGIS-Daten in GeoMedia einbinden
Kurz und knapp: Textfelder im GeoMedia-Layout-Fenster bearbeiten
Erste Schritte mit PostGIS und GeoMedia Desktop
Kurz und knapp: GeoMedia 2016 Deutsch installieren
Kurz und knapp: Pfade in Oracle-Tabellen ändern
Dateien umbenennen
GeoMedia 2015 SP1 deutsch installieren
Strecken messen im UTM.Koordinatensystem
GeoMedia Dektop und GeoMedia Smart Client
Kurz und knapp: GMSC - Anwendungspools neu starten
Kurz und knapp: GMSC - "HOSTID" feststellen
Kurz und knapp: GMSC - Textgröße (Zeichnen / Redline)
Hyperlinks einrichten – GeoMedia Smart Client 2015
Null-Werte in GeoMedia-Sachdaten
Kurz und knapp: GeoMedia Smart Client – WMS-ini-Datei
Kurz und knapp: GeoMedia - Messen in 3D
Kurz und knapp: Deinstallation von GeoMedia-Produkten
GeoMedia Smart Client (GMSC): WMS einbinden (Spezialfall)
Kurz und knapp: Navigation in GeoMedia 2015
Kurz und knapp: GeoMedia Professional Schemaauszug
Kurz und knapp: Deutschland-Datensatz
Kurzanleitung: GeoMedia 2015 deutsch installieren

Ausführliche Anleitung: GeoMedia 2015 deutsch installieren

Siebel eService Benutzeranleitung
Filetransfer Benutzeranleitung
Kurz und knapp: Java 8 zu früh für Sie
Kurz und knapp: Java 7 laden
Lizensierung der GeoMedia-Desktop-Produkte 2013/2014
GeoMedia-Desktop-Produkte 2013/2014- Download, Installation, Lizenzierung
Text- und Excel-Dateien in GeoMedia

Oracle-Kennwort Zeitbombe

Java Cache löschen

 

Themen:

Wenn Sie nach Lösungen suchen, die hier nicht zu finden sind, dann nutzen Sie unsere umfangreiche Knowledge Base oder die Utilities & Tools der Intergraph Corp. in USA.

Wenn Sie uns Ihre eigenen Tipps und Tricks mitteilen wollen, um Sie hier zu publizieren, dann schreiben Sie uns doch eine eMail:

Verschiedenes

GeoMedia-Desktop-Produkte mit deutscher Sprachunterstützung installieren

Download PDF Kurzanleitung: GeoMedia 2015 deutsch installieren
Download PDF Ausführliche Anleitung: GeoMedia 2015 deutsch installieren

 

GeoMedia-Dektop-Produkte 2013/14 - Download, Installation, Lizenzierung

Da sich bei der Version 2013/2014 nicht nur funktional sondern auch im Bereich Softwarelieferung, Installation und Lizenzierung einiges geändert hat, möchten wir Ihnen diese Änderungen im Folgenden genau erläutern.
Die Beschreibung hilft Ihnen, Unklarheiten bereits im Vorfeld zu beseitigen und möglichst rasch und problemlos ein lauffähiges System bereitzustellen.

Download PDF Lizensierung_GeoMedia_2013_2014.pdf
Download PDF Download_Install_Licence_GeoMedia_2013.pdf

GeoMedia Smart Client - Hyperlinks einrichten

Erfahren Sie wie Sie Hyperlinks einrichten.

Download PDF GMSC_Hyperlinks.pdf


GeoMedia Smart Client (GMSC): WMS einbinden (Spezialfall)

Das folgende Dokument behandelt das Einbinden eines Web Mapping Service (WMS) in GeoMedia Smart Client (GMSC). Der hier beschriebene Ablauf wurde mit GMSC 2015 und GeoMedia WebMap 2015 getestet, sollte aber auch für andere Versionen gültig sein.

Download PDF WMS_in _GMSC__Spezialfall.pdf

GeoMedia 6.1 und Access 2007

GeoMedia arbeitet nicht mit Access 2007 Datenbanken .accdb. Access 2007 kann jedoch genutzt werden, um bestehende oder in GeoMedia neu erstellte Datenbanken zu editieren und zu speichern.
Download PDF GMWarehouses_Access2007.pdf

Oracle-Kennwort Zeitbombe

Ab Oracle-Version 11 und insbesondere für Version 11.2 wird bei einer Standard-Installation eine Einstellung aktiviert, die die Kennwörter der Oracle-Benutzer nach 180 Tagen ablaufen lässt.
Download PDF Oracle11_PasswordExpiration.pdf

 

Lizenzierung

Bitte beachten Sie hierzu unsere separate Seite.

Hilfe bei Lizenzierungsproblemen von GeoMedia Produkten

Bei der Lizenzierung von Software treten immer mal wieder unterschiedliche Fehler auf oder die Software findet trotz Lizenzierung ihre entsprechende Lizenz nicht. Abhängig davon, ob Sie eine Nodelock oder Concurrent Lizenz haben, wird im Folgenden geschildert, was Sie tun können, um dem Problem auf den Grund zu gehen.
Download PDF Hilfe_Lizenzierung.pdf

Concurrent Licensing / Sammellizenzen

Die gesamte Reihe der GeoMedia-Anwendungen unterstützt das FLEXlm-Lizenzierungsverfahren für Sammellizenzen, mit dessen Hilfe Sofwarelizenzen nicht computergebunden, sondern an beliebiger Stelle im Netzwerk verwendet werden können. Mit einer Sammellizenz können Sie die Anwendung auf alle Computer laden, sie kann aber nur auf einer begrenzten Anzahl davon gleichzeitig betrieben werden. Sobald die Anwendung auf einem Computer initialisiert wird, wird dem Lizenzserver eine Lizenz entnommen. Wenn alle Lizenzen in Gebrauch sind, können keine weiteren Benutzer auf die Anwendung zugreifen, bis einer der augenblicklichen Benutzer die Anwendung beendet.
Download PDF GeoMedia Anwendungen mit Sammellizenz.pdf

Testlizenzen für TerraGo Publisher/MAP2PDF für GeoMedia

MAP2PDF oder neu TerraGo Publisher ist ein Add-On der Firma TerraGo Technologies für GeoMedia (Professional). Es ermöglicht die Herstellung georeferenzierter, intelligenter PDF Dateien. Die exportierten GeoPDF Dateien sind mit dem Adobe Reader und einem entsprechenden Plug-In zu öffnen.
Download PDF MAP2PDF_Testlizenz.pdf

Download PDF TerraGo License Manager Install and Configuration Guide.pdf

 

Raster

Ladezeit von Rasterdaten in RPI

Auch trotz optimaler Rasteraufbereitung kann es bei der Darstellung von Rasterdaten zu starker Performance-Beeinträchtigung kommen, wenn die Kacheln als 4-Bit-PNG Dateien vorliegen. Lesen Sie hier, wie Sie dies verhindern können.
Download PDF RPIRaster_Ladezeit.pdf

Neue Raster Engine in GeoMedia 6.1

Die Raster Engine von GeoMedia wurde für die Version 6.1 geändert und optimiert. Speziell der Umgang mit Overviews wurde angepasst, um eine noch bessere Performance bei der Darstellung zu erzielen. Dies kann dazu führen, dass für die Darstellung sowie den Plot eine andere Overview genutzt wird als bisher in Version 6.0. Das kann bei fehlenden Overviews eventuell auch eine gröbere Overview, also eine mit geringerer Auflösung sein, was speziell beim Plotten zu einer geringeren Auflösung oder minderer Qualität führen kann.
Download PDF RasterEngine61.pdf

Schnelle Rasterdaten in GeoMedia

Rasterdaten werden in GeoMedia und GeoMedia WebMap am schnellsten geladen, wenn die Rasterfiles mit Kacheln und Bildpyramiden versehen werden. Die folgende Dokumentation zeigt, wie man Rasterdaten optimal für den Einsatz mit GeoMedia aufbereitet.
Download PDF ISRU_Rastertuning.pdf

Export nach GeoTIFF

Der Export nach GeoTIFF funktioniert nicht mit allen Koordinatensystemeinstellungen. Ist das Ansichtskoordinatensystem auf "Gauss-Krüger" mit dem Geodätischen Datum "Potsdam" eingestellt, erhält man beim Versuch ein Image nach GeoTIFF zu exportieren folgende Fehlermeldung: "Das aktuelle Datum und die aktuelle Projektion werden nicht von GeoTIFF-Kennzeichen unterstützt."

Mit dem Geodätischen Datum "Deutsches Hauptdreiecksnetz" (DHDN) funktioniert der Befehl einwandfrei.

 

Import/Export

Export nach DXF/DWG

Erzeugung von Autocad Polylines aus komplexen GeoMedia Flächenelementen.
Download PDF GMCad_Exportdxfdwg.pdf

Export in ASCII Dateien

Installation und Bedienung des ASCII Unloader
Download PDF ASCII_Unloader_unter_2014.pdf
Download PDF Export_to_ASCII.pdf

 

GeoMedia - Verschiedenes

Text- und Excel-Dateien in GeoMedia

Für das Einlesen von Textdateien in Listenform oder Excel-Dateien steht Ihnen in GeoMedia der Weg über die Definition einer Objektklasse zur Verfügung. Für Textdateien gibt es zusätzlich noch die Möglichkeit den Text-Datenserver zu nutzen. Welche Methode sinnvoller ist, hängt von den Anforderungen und der Formatierung der Textdatei ab.
Download PDF Textdateien_Listen.pdf

OpenStreetMap in GeoMedia mit PostGIS

OpenStreetMap-Vektordaten lassen sich in GeoMedia darstellen, wenn im Vorfeld die notwendigen Installationen auf GeoMedia- sowie auf Datenbank-Seite vorgenommen wurden.
Download PDF Osm2PostGIS.pdf

GeoTagged Fotos in GeoMedia

Geotagged Fotos lassen sich in GeoMedia lagerichtig anzeigen, wenn Sie im Vorfeld diese Utility nutzen, die EXIF (Exchangeable Image File) Daten der Fotos einzulesen und als Attribute in eine Objektklasse schreiben zu lassen. Vorhandene geographische Koordinaten erzeugen eine entsprechende Punktgeometrie.
Download PDF Geotagged_photos.pdf

Benutzerdefinierte Gittererstellung mit GeoMedia GI Toolkit

Der Befehl Create Grid aus der Software GeoMedia GI Toolkit kann dafür verwendet werden, ein regelmäßiges Gitter über das Projektgebiet zu zeichnen. Ein entsprechendes Navigationswerkzeug erlaubt dann das systematische Durcharbeiten des Projektbereichs.
Download PDF GMGIToolkitCreateGrid.pdf

Transformation Gauss-Krüger DHDN in UTM ETRS89

Aufgrund des Raumbezugssystemswechsel der amtlichen Vermessung in Deutschland besteht die Verpflichtung, von den bisher verwendeten Gauß-Krüger Koordinaten auf das UTM / ETRS89 Koordinatensystem umzustellen. Vorgehensweise für GeoMedia (Professional) und GeoMedia WebMap.
Download PDF Kurzform: GK_DHDNtoUTM_ETRS89.pdf

Download PDF Ausführlich: TransformationVonGaussKruegerNachUTMmitGeoMedia.pdf

Wertelisten erstellen mit GeoMedia Picklist Manager

Mit dem GeoMedia Picklist Manager können Referenz- oder Wertelisten, sog. Picklisten oder Code-Listen, definiert werden, die es dem Anwender ermöglichen, bei der Attributauswahl in GeoMedia aus einer Reihe vorgegebener Werte per Pickliste auszuwählen.
Download PDF PicklistenErstellen.pdf

GeoMedia Picklist Manager

Beim Arbeiten mit dem GeoMedia Picklist Manager (kostenloses Download auf den amerikanischen Support Seiten erhältlich) kann es zu einer Fehlermeldung kommen. Diese lässt sich durch den korrigierten Registry-Eintrag beheben.
Download PDF GeoMediaPicklistManager.pdf

TerraGo Publisher/MAP2PDF für GeoMedia und DCS

MAP2PDF oder neu TerraGo Publisher ist ein Add-On der Firma TerraGo Technologies für GeoMedia und DCS. Es ermöglicht die Herstellung georeferenzierter, intelligenter PDF Dateien. Die exportierten GeoPDF Dateien sind mit dem Adobe Reader und einem entsprechenden Plug-In zu öffnen.
Download PDF MAP2PDF_GeoMedia_und_DCS.pdf

Attributbasierende Symbolik

Verschiedene Beispiele für attributabhängige Symbolik:
Attributwerte als Label, als Typifizierung, Maßstabsabhängige Darstellung
Download PDF Attributbasierende_Symbolik.pdf

Datenhomogenisierung mit GeoMedia Parcel Manager

Das deutsche Liegenschaftskataster unterliegt konstanten Lageänderungen. Erfährt das vielen Geofachdaten zugrundeliegende Kataster Lageanpassungen, führt dies zwangsläufig zu Inkonsistenzen der sich darauf beziehenden Fachdaten. Das vorliegende Dokument beschreibt einen Lösungsansatz für dieses Problem. Mit Funktionalitäten des Produktes GeoMedia Parcel Managers können Fachdaten auf der Basis der Verschiebevektoren des Katasters transformiert werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Geometrien zu synchronisieren, so dass eine saubere Topologie wiederhergestellt werden kann.
Download PDF Datenhomogenisierung mit GM ParcelManager.pdf

Datenbank-Dienstprogramm und Metadaten

Beim Arbeiten mit dem deutschen Datenbank-Dienstprogramm kann es vorkommen, dass die Metadaten der Objektklassen nicht korrekt eingetragen werden. Englische Werte in der Tabelle ATTRIBUTEPROPERTIES werden ins Deutsche übersetzt. Das führt dazu, dass mit GeoMedia keine Objekte mehr erfasst werden können.
Download PDF DatenbankDienstprogramm.pdf

Download PDF DatabaseUtil.zip (436 kB)

CSF Dateien und Nennkartenmaßstab

Wird öfters über das Laden von Koordinatensystemdateien (CSF-Dateien) zwischen verschiedenen Projektionen gewechselt, kann dies dazu führen, dass die Darstellung von Objekten nicht mehr identisch ist. Mit der Symbolskalierung auf Maßstabsabhängig gestellt erscheinen z.B. Punkte oder Texte, die vorher auf eine bestimmte Größe eingestellt wurden, plötzlich zu groß oder zu klein. Dies liegt daran, dass CSF- Dateien auch den Nennkartenmaßstab (Nominal Map Scale) speichern.
Download PDF CSF_Dateien.pdf

 

GeoMedia - Datenserver

WMS mit unterschiedlichen Koordinatensystemen

Web Mapping – Dienste (WMS) lassen sich  über entsprechende csf-Dateien so aufsetzen, dass mehrere Koordinatensysteme unterstützt werden. Dabei ist der Nennkartenmaßstab in den csf-Dateien entscheidend für die richtige Darstellung.
Download PDF WebMappingDienste.pdf

Übersicht der Datenserver in den GeoMedia Produkten

Verschiedene Geomedia Produkte unterstützen unterschiedliche Datenserver. Nicht immer ist klar, welches Produkt für welchen Datenserver notwendig ist. Tabellarische Übersicht.
Download PDF Datenserver.pdf

CAD_Datenserver und Plattformspezifische Darstellung

Grafikattribute der CAD-Daten lassen sich nutzen, um in GeoMedia statt einer Standard-Darstellung eine Plattformspezifische Symbolik zu erreichen.
Download PDF CAD Warehouse-Verbindungen.pdf

DXF-Dateien in GeoMedia anzeigen

Dieses Dokument beschreibt, wie ein CAD Server Schema File definiert werden kann um DXF Daten in GeoMedia schnell und einfach zu lesen.
Download PDF DXF_in_GeoMedia.pdf

GeoMedia Geometrie Metadaten in Oracle

Alle Metadaten von GeoMedia Professional werden im Oracle Benutzer GDOSYS abgelegt und verwaltet. Darüber wird auch bestimmt, ob eine 2D oder 3D Tabelle angelegt wird.
Download PDF GM_GeometrieMetadaten_Oracle.pdf

 

Archiv

 

MGE-Datenanbindung in GeoMedia Anlegen einer MGE-Warehouse Verbindung Download PDF
GeoMedia 6.0 und Internet Explorer 7.0 Zertifizierung mit IE 7 Download PDF
GeoMedia unter Microsoft Vista Zertifizierung mit MicroSoft Vista Download PDF
Einfache Bemassung Bemassung über Funktionsattribute Download PDF
Fangfunktionen eingeschränkte Benutzerrechte Download PDF
Plotten GeoMedia 6.0 Tipps zum Plotten unter GeoMedia 6.0 Download PDF
Messen mit True und Projected Einstellungen des GeoWorkspaces Coordinate System - Units and Formats - Measurement interpretation Download PDF
Templates und Toolbars Befehle dauerhaft in das Toolbar Menü einfügen Download PDF

 

 

Right Hand Column
 
© Copyright 2012 Intergraph Corporation - Printed from www.intergraph.com on 9/25/2016 8:55:38 PM