Kursbeschreibungen

 

GeoMedia Desktop Essentials

 

Voraussetzungen

  • Kenntnisse im Umgang mit Computern
  • Erfahrung mit einem aktuellen Microsoft Betriebssystem
  • Grundkenntnisse Geographischer Informationssysteme sind empfehlenswert

Kursziel

  • Teilnehmer beherrschen die möglichen Zugriffe auf GIS-Daten verschiedener Datenquellen und Formate
  • finden sich mit Analysen der Daten zurecht
  • wissen wie sie die Daten darstellen und ausgestalten können
  • und erlernen die Aufbereitung und Ausgabe von Plots

Kursthemen

  • Datenformate
  • Zugriff auf GIS-Daten (ArcView, MapInfo, CAD, ...)
  • Koordinatensysteme
  • Definition von Vorlagen und Grundeinstellungen (Arbeitsbereiche)
  • Legenden und Symbolik
  • Thematische Karten
  • Beschriftung
  • Abfragen und Funktionsattribute
  • Aufbereitung und Ausgabe von Plots, Erstellen von Vorlagen

 

GeoMedia Desktop Advantage / Professional

 

Voraussetzungen

  • Kenntnisse im Umgang mit Computern
  • Erfahrung mit einem aktuellen Microsoft Betriebssystem
  • absolviertes GeoMedia Desktop Essentials Training

Kursziel

  • Teilnehmer wissen, wie die Erfassung und Bearbeitung von Geo-Daten funktioniert
  • sind in der Lage Fehleranalysen und –Korrekturen durchzuführen
  • können Rasterdaten einpassen
  • und erlernen die umfangreichen Möglichkeiten der Stapelplotfunktion

Kursthemen

  • Daten erfassen und bearbeiten
  • Daten überprüfen und korrigieren
  • Daten aufwerten
  • Einpassen von Rasterbildern
  • Vorbereitung und Definition von Stapelplots

 

Update Workshop - GeoMedia Desktop Essentials/Advantage/Professional 2014/2015

 

Voraussetzungen

  • Gute Kenntnisse von GeoMedia/GeoMedia Professional 6.1 / 2013

Kursziel

  • Kennenlernen der neuen Funktionen von GeoMedia Essentials 2014/2015, GeoMedia Advantage 2014/2015 und GeoMedia Professional 2014/2015

Kursthemen

    Kurze Vorstellung der neuen Produktfamilie
  • Änderungen bei der Installation und Lizensierung
  • Neue Ribbon-Benutzeroberfläche
  • Benutzerdefinierte Anpassung der Oberfläche
  • Performancesteigerung durch Warehouse-Caching
  • Neue Datenserver
  • Zusammenführung verschiedener Datenschemata
  • Kurze Vorstellung des Advanced Feature Model (AFM)
  • Neue regelbasierte Beschriftung – dynamisch und statisch
  • Neue Funktionen zur Datenvalidierung/Fehlerbehebung
  • Torten- und Balkendiagramme
  • Diverse nützliche neue Funktionen im Bereich
    • Kartenfenster
    • Datenfenster
    • Koordinatensysteme
    • Export
    • Analysen
    • Pixelgenaue Rastertransformation
    • u.a

Hinweis

  • Wenn Sie Neuerungen wie GeoMedia Grid oder Datenmodellierung und –validierung detaillierter kennenlernen wollen, bieten wir Ihnen dazu weitere Vertiefungsworkshops an, in denen auf die Vielzahl der neuen Funktionen an Hand praktischer Übungen eingegangen wird.

 

Vertiefungskurs - Daten erfassen / konstruieren / bearbeiten mit GeoMedia Desktop Professional

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: Anwender mit GeoMedia-Erfahrung, die Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten in der Erfassung und Konstruktion erweitern wollen.
  • Gute GeoMedia Professional-Kenntnisse

Kursziel

  • Vermitteln detaillierter Kenntnisse der Erfassungs-, Konstruktions- und Bearbeitungsfunktionen und Vertiefen dieser durch praktische Anwendungen.

Kursthemen

  • Erfassung auf Basis von Rasterdaten
  • Erfassung unter Nutzung der vielfältigen Konstruktionshilfen
  • Datenimport
  • Fortführung
  • Geometriebearbeitung, Glättung, Vereinfachung
  • Fehlersuche und Korrektur
  • Attributbearbeitung

 

Vertiefungskurs - Analysen mit GeoMedia Desktop Essentials/Advantage

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: Anwender mit GeoMedia-Erfahrung, die Ihre Kenntnisse im Bereich Geodaten-Analyse in kurzer Zeit mit wenig Aufwand erweitern wollen.
  • Gute GeoMedia (Professional)-Kenntnisse

Kursziel

  • Detaillierte Kenntnisse der umfangreichen Analysemöglichkeiten in GeoMedia. Kennenlernen verschiedener Arbeitsabläufe anhand von praktischen Beispielen sowie Möglichkeiten der sinnvollen Benennung von Abfragen und der Speicherung.

Kursthemen

  • Darstellung aller Analysefunktionen und deren unterschiedliche Einsatzbereiche
  • Erarbeiten verschiedener Lösungswege anhand von Problemstellungen
  • Aufeinander aufbauende Analysen
  • Vorschläge zur Benennung von Analysen
  • Erläuterung der räumlichen Operatoren

 

Vertiefungskurs - Professionelle Visualisierung mit GeoMedia Desktop Essentials/Advantage

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: Anwender mit GeoMedia-Erfahrung, die die Darstellung ihrer Geodaten optimieren möchten.
  • Gute GeoMedia (Professional)-Kenntnisse

Kursziel

  • Umfassende Kenntnisse der vielfältigen Symbolisierungsmöglichkeiten in GeoMedia. Erstellung kartographisch ansprechender Darstellungen anhand praktischer Übungen.

Kursthemen

  • Symbolisierungsmöglichkeiten der verschiedenen Geometrietypen (Punkt, Linie, Fläche, Text)
  • Speichermöglichkeiten und Nutzung dieser Definitionen
  • Attributbasierte Darstellung
  • Thematische Darstellung
  • Beschriftung
  • Erzeugen eigener Symbole über das Layoutfenster
  • Nutzung von Symbolen aus Fremdformaten

 

Vertiefungskurs - Plotten mit GeoMedia Desktop Essentials/Advantage/Professional

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: Anwender mit GeoMedia-Erfahrung, die Ihre Kenntnisse im Bereich Drucken/Plotten in kurzer Zeit mit wenig Aufwand erweitern wollen.
  • Gute GeoMedia (Professional)-Kenntnisse

Kursziel

  • Vermitteln grundlegender Kenntnisse der verschiedenen Varianten zur Plotausgabe und Vertiefen der Praxis in den jeweiligen Abläufen

Kursthemen

  • Eigene Layouts definieren inkl. Vordergrund-/Hintergrund-Blatt
  • Kartengraphik einfügen (verschiedene Methoden)
  • Legendengestaltung
  • Platzierung von Marginalen wie Maßstabsleiste und Nordpfeil
  • Koordinatengitter
  • Referenzindex
  • Import von Objekten
  • Verschiedene Output-Varianten
  • Batch-Plotting

 

Vertiefungskurs - GeoMedia Desktop Funktionsattribute

 

Voraussetzungen

  • Gute GeoMedia-Kenntnisse, v. a. im Bereich Analysen
  • Mathematisches Verständnis

Kursziel

  • Überblick über die umfangreiche Palette der GeoMedia-Funktionsattribute und ihrer Nutzungsmöglichkeiten
  • Sicherer Umgang mit diversen Funktionsattribute aus den unterschiedlichen Kategorien inkl. Aufzusetzen korrekter Syntax und Handhabung der entstehenden Abfragen

Kursthemen

  • Theoretische Einführung zu Funktionsattributen, Operanden, Operatoren und Konstanten
  • Verschiedene Möglichkeiten, Funktionsattribute aufzurufen
  • Überblick über die Kategorien von Datum/Zeit bis Ansicht
    • Aus jeder Kategorie werden diverse Funktionsattribute herausgegriffen und detaillierter besprochen, dabei werden Gruppierungen gebildet (bei gleicher Syntax oder ähnlicher Funktionalität wie z.B. FILTERLINEAR, FILTERAREAL)
  • Ausführliche Übungen zur Vertiefung anhand von großmaßstäblichen sowie kleinmaßstäblichen Beispielen
    • Geometriefunktionen wie AREA oder CREATEPOLYLINE (Messergebnisse einlesen und Linienwerk erstellen)
    • Zeitfunktionen wie NOW
    • Textfunktionen wie GRAPHICSTEXTBOX oder auch Bemaßungen
    • Attribute-basierende Symbologie mit IF, CAST, etc.

 

Professionelle Projektorganisation und Arbeitsabläufe mit GeoMedia Desktop

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: Alle GeoMedia-Anwender, die ihre Projektarbeit optimieren wollen
  • Gute GeoMedia (Professional)-Kenntnisse
  • Datenbankkenntnisse (vorteilhaft)

Kursziel

  • Optimierung von Arbeitsabläufen, Aufsetzen von Projekten, Speichern von Definitionen (Abfragen,  Kategorien, Symbolisierung, Legenden) und deren Wiederverwendung

Kursthemen

  • Datenzugriff
  • Koordinatensysteme im Kontext mit dem Datenzugriff (CAD, ArcView)
  • Analysen: Nomenklatur, Abfragen die auf andere Abfragen aufbauen, Organisation und Verwaltung
  • Symbolisierung: Definition, Speicherung, automatisierte Übernahme in die Legende
  • Legenden: Definition, Nutzung von Gruppen
  • Kategorien
  • Nutzung von Datenbank-Views
  • Speicher- und Sicherungsmedien (Bibliotheken)

 

Kartographie mit GeoMedia Desktop

 

Voraussetzungen

  • Gute Kenntnisse in GeoMedia Professional
  • Grundkenntnisse in Kartographie

Kursziel

  • Sicherer Umgang mit den zur Verfügung stehenden GeoMedia Professional-Mitteln, um eine Karte bestmöglich kartographisch aufzubereiten und auszugeben

Kursthemen

  • Zusammenhang Maßstab, Einheiten, Koordinatensystem vertiefen
  • Symbolisierungsmöglichketten für Linien, Flächen und Punkte 
    • Arbeiten mit Symbolbibliotheken
    • Eigene Punktsymbole erstellen
    • Attribut-basierende Symbolik auch mit Funktionsattributen
  • Konfliktbearbeitung unter Zuhilfenahme von Queued Edit
  • Beschriftung
  • Integrieren von Rasterdaten
  • Kartenrandgestaltung mit Legende, Maßstab, Gitter Index
  • Kurzer Exkurs in Aufbau-Produkte während des Arbeitsablaufs

 

Vertiefungskurs – Daten modellieren und validieren mit GeoMedia Desktop Professional

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: Anwender mit GeoMedia-Erfahrung, die Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten in der Modellierung und Validierung erweitern wollen.
  • Gute GeoMedia Professional-Kenntnisse

Kursziel

  • Vermitteln detaillierter Kenntnisse der Funktionen zur Modellierung und Validierung von Daten und Vertiefen dieser durch praktische Anwendungen.
  • Anmerkung: Die Befehle und Funktionen des vormals eigenständigen Produkts GeoMedia Fusion sind seit Version 2014 in GeoMedia Professional eingeflossen. Dieser Vertiefungskurs beschäftigt sich (nicht ausschließlich, oder in hohem Maße) mit diesen Funktionalitäten.

Kursthemen

  • Datenmodellierung
    • Allgemeines: Primärschlüssel, Normalisierung, Auswahllisten
    • Speicherung: Access, MS SQL-Server *), Oracle **), SmartStore
    • Besonderheiten von Daten-Servern (CAD, Shape)
  • Datenmodelle überführen (‚Schema-Remodelling‘)
  • Daten überprüfen
    • Geometrie
    • Sachdaten
    • Topologie
    • Werkzeuge
  • Daten zusammenführen (‚Conflation‘)
  • Randanpassung (‚EdgeMatching‘)

*) zu Details des Zusammenspiels von GeoMedia und MS SQL-Server gibt es einen eigenen
Spezial-Workshop

**) zu Details des Zusammenspiels von GeoMedia und Oracle gibt es einen eigenen
Spezial-Workshop

 

GeoMedia Desktop Customizing

 

Voraussetzungen

  • Kenntnisse im Umgang mit Computern sowie Windows XP oder Vista
  • GeoMedia-Kenntnisse
  • Programmierkenntnisse in Visual Basic
  • Erfahrungen mit GIS-Software (MGE, FRAMME) sowie Grundkenntnisse von Datenbanken sind wünschenswert

Kursziel

  • Kenntnisse in den Grundlagen der GeoMedia OLE Automation, die sowohl für GeoMedia als auch für GeoMedia Professional Gültigkeit haben
  • Fähigkeit, Anpassungen der GeoMedia-Umgebung an spezielle Bedürfnisse durchzuführen sowie eigenständige Anwendungen auf Basis der GeoMedia-Objekte zu erstellen

Kursthemen

  • GeoMedia-Objekte, Aufbau und Zusammenhänge
  • GeoMedia Command Wizard für Visual Basic
  • Erstellen und Einbinden eigener Befehle in das Standard-GeoMedia Framework
  • GeoMedia von außen steuern (Kommunikation zwischen GeoMedia und einer anderen COM-basierenden Anwendung)
  • Schrittweises Erstellen einer "Standalone"-Anwendung auf Basis der GeoMedia Objekte

 

GeoMedia und Oracle

 

Voraussetzungen

  • Betriebssystem-(Windows)-Grundkenntnisse
  • Verständnis der Funktionsweise relationaler Datenbanken, möglichst SQL-Grundkenntnisse
  • Verständnis der Funktionsweise geografischer Informationssysteme (GIS), möglichst GeoMedia (Professional)-Grundkenntnisse

Kursziel

  • Wissen, wie raumbezogene Daten in Oracle gespeichert werden
  • Verständnis für das Zusammenspiel von Oracle und GeoMedia
  • Oracle für die Nutzung mit GeoMedia-Produkten vorbereiten können
  • GeoMedia mit Oracle nutzen und die (technischen) GeoMedia-Metadaten einrichten können
  • Nur im 3-tägigen Kurs:
    • Oracle als Test- und Entwicklungssystem installieren können
    • Verständnis für die Behnadlung raumbezogener Daten in PL/SQL-Skripten

Kursthemen

  • GeoMedia - Produkte - Einführung / Überblick
  • Speicherung raumbezogener Daten - Konzepte
  • Oracle- Kurzeinführung
  • Oracle installieren (vertieft nur im dreitägigen Kurs)
  • Oracle für GeoMedia vorbereiten (Tablespace, Benutzer, Rechte)
  • GeoMedia für Oracle vorbereiten
  • Daten nach GeoMedia bringen - verschiedene Wege
  • Räumliche Indizierung
  • Datenmodell
  • (technische) Metadaten
  • Behandlung raumbezogener Daten in PL/SQL-Skripten (nur im 3-tägigen Kurs)
  • Berechtigungen
  • Views
  • Räumliche Operatoren
  • Funktionsergebnisse indizieren
  • Änderungsverfolgung durch Trigger
  • Datenbank-Links
  • Anmerkungen zur Performance
  • Anmerkungen zur Fehlersuche
  • Anmerkungen zur Datensicherung

Anmerkung

Der Kurs wird in einer zwei- und einer dreitägigen Variante angeboten, zu den Unterschieden siehe die Anmerkungen oben im Text.

 

GeoMedia und MS SQL-Server Neu

 

Voraussetzungen

  • Betriebssystem-(Windows)-Grundkenntnisse
  • Verständnis der Funktionsweise relationaler Datenbanken, möglichst SQL-Grundkenntnisse
  • Verständnis der Funktionsweise geografischer Informationssysteme (GIS), möglichst GeoMedia (Professional)-Grundkenntnisse

Kursziel

  • Wissen, wie raumbezogene Daten in MS SQL-Server gespeichert werden
  • Verständnis für das Zusammenspiel von MS SQL-Server und GeoMedia
  • MS SQL-Server für die Nutzung mit GeoMedia-Produkten vorbereiten können
  • GeoMedia mit MS SQL-Server nutzen und die (technischen) GeoMedia-Metadaten einrichten können

Kursthemen

  • MS SQL-Server - Kurzeinführung
  • MS SQL-Server installieren
  • MS SQL-Server für GeoMedia vorbereiten
  • GeoMedia für MS SQL-Server vorbereiten
  • GeoMedia-Daten in die MS SQL-Server-Datenbank bringen
  • (technische) Metadaten
  • Anmerkungen zur Performance
  • Anmerkungen zur Fehlersuche
  • Anmerkungen zur Datensicherung

 

GeoMedia Desktop Essentials für G!NIUS Nutzer

 

Voraussetzungen

  • Grundsätzliche Erfahrung mit PCs sowie Umgang mit graphischen Benutzeroberflächen
  • Kenntnisse der G!NIUS-Datenstruktur

Kursziel

  • Nutzung der GeoMedia-Funktionen zur einfachen und schnellen Analyse und Darstellung von G!NIUS-Daten auch in Kombination mit beliebigen anderen GIS- und CAD-Formaten

Kursthemen

  • Zugriff auf G!NIUS-Daten mit Übernahme der Legende
  • Zugriff auf andere GIS- und CAD-Daten
  • Koordinatensysteme
  • Attributive und räumliche Analysen
  • Thematische Karten
  • Beschriftungen
  • Darstellung und Symbolisierung
  • Aufbereitung und Ausgabe von Plots, Erstellen von Vorlagen

 

GeoMedia Image

 

Voraussetzungen

  • Kenntnisse von GeoMedia oder GeoMedia Professional

Kursziel

  • Bearbeiten von Rasterdaten in der GeoMedia Umgebung

Kursthemen

  • Rasterdaten versus Vektordaten
  • Darstellen von Rasterdaten in GeoMedia
  • Bildbearbeitung mit einfachen Funktionalitäten
  • Georeferenzierung der Rasterdaten
  • Speicher- und Ausschneidemöglichkeiten von Rasterdaten

 

GeoMedia Desktop Grid

 

Voraussetzungen

  • Gute GeoMedia-Kenntnisse
  • Mathematisches Verständnis

Kursziel

  • Ausführliches Kennenlernen der Analysemöglichkeiten von GeoMedia Grid in Zusammenhang mit GeoMedia und seinen Objektklassen
  • Nutzung von GeoMedia 3D zur Visualisierung von Analyseergebnissen aus Grid

Kursthemen

  • Grundlagen (Vektor vs. Grid, Analysegebiet und Grid Layer, Menüstruktur)
  • Grundprinzipien der Rasteranalyse (Zelle, Zone, Nachbarschaft, usw.)
  • Datenkonvertierung von Rasterdaten in Vektoren und umgekehrt
  • Räumliche Analysefunktionen wie Oberflächenanalyse, Interpolation oder Isolinienberechnung
  • Möglichkeiten zur Verarbeitung von Höhendaten
  • Nutzung von verschiedenen Funktionen für z.B. HotSpot-Analysen oder die Berechnung von Wassereinzugsgebieten
  • Export von Grid Layern als Surface für GeoMedia 3D

 

GeoMedia 3D

 

Voraussetzungen

  • Gute Kenntnisse in GeoMedia Desktop
  • GeoMedia Grid (vorteilhaft)

Kursziel

  • Die Teilnehmer lernen die Nutzung der 3D-Komponenten kennen
  • Die Teilnehmer erstellen auf Basis eines vorhandenen Geländemodells ein 3D Beispiel

Kursthemen

  • Neues GeoMedia 3D Kartenfenster
  • Integration von 2D und 3D Umgebung
  • Navigieren mit 6 Freiheitsgraden
  • Hinzufügen, Darstellen und Verwalten von 3D Oberflächenmodellen
  • Zusätzliche, neue 3D Symbolisierung
  • Hinzufügen von Bildern und Vektordaten über die vorhandene Oberfläche
  • Ergebnisse aus räumlichen Abfragen auf die 3D Oberfläche legen
  • Fly Throughs durchführen / Ausgabe als Video File
  • Unterstützung von 3D Stadtmodellen

 

GeoMedia WebMap Essentials/Advantage/Professional

 

Voraussetzungen

  • Gute Kenntnisse von Windows Server Betriebssystemen
  • Gute IIS Kenntnisse
  • Internet Explorer Kenntnisse
  • Gute GeoMedia Desktop Kenntnisse

Kursziel

  • Die Teilnehmer sind in der Lage GeoMedia WebMap Projekte aufzusetzen und zu verwalten

Kursthemen

  • Vorbereitende Maßnahmen auf dem Server
  • Installation und Konfiguration
  • Datenservertechnologie
  • WebMapPublisher Portal
  • GeoSpatial Portal

Die Schulung kann abhängig von den Kundenanforderungen individuell angepasst werden.

 

Geospatial SDI Essentials/Advantage/Professional

 

Voraussetzungen

  • Gute Kenntnisse von Windows Server Betriebssystemen
  • Gute IIS Kenntnisse
  • GeoMedia WebMap/ERDAS APOLLO Kenntnisse

Kursziel

  • Die Teilnehmer sind in der Lage Geospatial SDI Projekte aufzusetzen und zu verwalten

Kursthemen

  • Installation
  • Konfiguration
  • Aufsetzen und Konfiguration von Diensten
  • Workflows
  • Verwaltung, Überwachung, Protokollierung von Diensten

 

ERDAS APOLLO Essentials / Advantage / Professional für Administratoren

 

Voraussetzungen

  • Gute Kenntnisse von Windows Server Betriebssystemen
  • Gute Rasterdatenkenntnisse

Kursziel

  • Die Teilnehmer sind in der Lage ERDAS APOLLO Projekte aufzusetzen und zu verwalten

Kursthemen

  • Rasterdatenaufbereitung
  • Installation
  • Konfiguration
  • Data Manager
  • Benutzer/Rollen/Rechte
  • Aufsetzen und Konfigurieren von Diensten
  • Aufsetzen eines ECWP Streaming
  • Workflows
  • Clip-Zip-Ship

 

GeoMedia SmartClient Administration

 

Voraussetzungen

  • GeoMedia (Professional)-Kenntnisse
  • Web-Architekturkenntnisse (vorteilhaft)
  • Datenbankkenntnisse (vorteilhaft)

Kursziel

  • Grundlegende Kenntnisse, um GMSC-Projekte und -Benutzer und deren Rechte anlegen und verwalten zu können

Kursthemen

  • Einführung in die Technologie des SmartClients
  • Erstellen eines Projektes
  • Definieren von Objektklassen
  • Ändern von Objektklasseneinstellungen
  • Überblick über die Funktionen und Handhabung des Administrators
  • Definition von vordefinierten Abfragen
  • Druckeinstellungen/ Drucktemplates

 

GeoMedia SmartClient Workflows

 

Voraussetzungen

  • Kenntnisse des GeoMedia SmartClient und der GeoMedia SmartClient Administration
  • Kenntnisse in Client-Server-Architekturen
  • Kenntnisse in XML und JavaScript
  • (Optional) Asp.net MVC sowie JQuery

Kursziel

  • Erstellen eines Geometrie- und Attribut  Erfassungs- sowie Bearbeitungsformulars
  • Erstellen eines  Rollen/ Rechte abhängigen Businessworkflow für eine strukturierte Datenerfassung

Kursthemen

  • Workfloweditor
  • Datenerfassung
  • Geometrieerfassung
  • Datenvalidierung
  • Attributabhängige Datenanzeige/-bearbeitung
  • Erstellen von individuellen Formularen, Themes und Funktionen

 

GeoMedia SmartClient Kommunal für Anwender

 

Voraussetzungen

  • Grundsätzliche Erfahrung in der Bedienung von PCs

Kursziel

  • Erläuterung der grundsätzlichen Arbeitsweise und Datenhaltungsstruktur von GeoMedia SmartClient Kommunal sowie Vermittlung der Fähigkeit zur Erfassung, Verwaltung, Auswertung und Ausgabe von Daten.

Kursthemen

  • Grundbegriffe
  • Bedienoberfläche (Explorer, Karten- und Tabellenfenster)
  • Systemnavigation (Zoom, Pan etc.)
  • Selektionswerkzeuge
  • Auswertung, Filter und Sortierung
  • Objektklassen und Sichten (Ebenen)
  • Thematische Karten
  • Beschriftungen
  • Darstellung und Symbolisierung
  • Datenerfassung
  • Verbindung zu Personen, Dokumenten, Vorgängen und Bemerkungen
  • Individuelle Fachanwendung (IFA)
  • Serienbriefe
  • Einfacher Datenim- und Export
  • Redlining, Messen und Hilfskonstruktionen
  • Druckausgabe

 

GeoMedia SmartClient Kommunal Administration

 

Voraussetzungen

  • Grundsätzliche Erfahrung in der Bedienung von PCs
  • Basisschulung von GeoMedia SmartClient Kommunal

Kursziel

  • Einrichten der Datenverwaltung (Projekte, Mappen, Datenverbindungen usw.) und Anlegen der Benutzerverwaltung mit deren Berechtigungen. Zielgruppe: Administratoren und/oder  Fachthemenadministratoren.

Kursthemen

  • Datenquelle (Datenbank) zuordnen
  • Projekte und Mappen anlegen
  • Nutzerverwaltung und deren Berechtigungen
  • Reports zuordnen
  • Metafiles ein- und auslesen
  • Darstellungsbibliotheken
  • Drucklayouts erstellen
  • Arbeitssitzungen anlegen und verwalten
  • Objektklassen anlegen und verwalten
  • Maskengestaltung
  • Übersichtskarte

 

ERDAS IMAGINE Essentials

 

Voraussetzungen

  • Grundsätzliche Erfahrung mit PCs sowie Umgang mit graphischen Benutzeroberflächen

Kursziel

  • Nutzung der ERDAS IMAGINE Essentials-Funktionen zur einfachen Analyse und Verarbeitung von Luft-und Sattelitenbildern

Kursthemen

  • Arbeiten mit der ERDAS IMAGINE Nutzeroberfläche
  • Import und Export von verschiedenen Datenformaten
  • Nutzung des IMAGINE Viewers zur Darstellung von Raster- und Vektordaten
  • Radiometrische Anpassung von Luft- und Satellitenbildern
  • Anpassung des Projektionssystems
  • Arbeiten mit den verschiedenen Messwerkzeugen
  • Erstellen und editieren von Shape Files
  • Visuelle Veränderungsdetektion mit Hilfe von Swipe, Blend und Flicker
  • Einfügen von Annotationen und Symbolen
  • Erstellen von Produkten mit Hilfe des Map Composers

 

ERDAS IMAGINE Advantage / Professional

 

Voraussetzungen

  • Grundsätzliche Erfahrung mit PCs sowie Umgang mit graphischen Benutzeroberflächen
  • Grundkenntnisse in der Fernerkundung und Photogrammmetrie

Kursziel

  • Nutzung der ERDAS IMAGINE Advantage und Professional Version zur fortgeschrittenen Verarbeitung und Analyse von multispektralen Datensätzen

Kursthemen

  • Umfassende Verarbeitung und Anpassung von multispektralen Rasterdaten
  • Georeferenzierung und Orthorektifizierung von Luft-/Satellitenbildern
  • Automatische Detektion von Veränderungen
  • Durchführung von verschiedenen Klassifikationsansätzen
  • Berechnung eines DOM auf Basis von optischen- und Radardaten
  • Verarbeitung und Analyse von Radardaten
  • Point Clouds
  • Spatial Modeling Language

 

G!NIUS-Einführung

Anmelden

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: Alle G!NIUS-Anwender (Datenerfasser / Planer / Auskunft) und Administratoren
  • Grundsätzliche Erfahrung mit PCs sowie Umgang mit graphischen Benutzeroberflächen
  • Erfahrung mit EVU Leitungsdokumentation

Kursziel

  • Grundlegender Überblick über das System
  • Kennenlernen der wichtigsten Funktionen, mit denen Auskünfte aus dem System eingeholt werden können.
  • Fortführen von Fachdaten
  • Plotausgabe mit dem Plotfenster

Kursthemen

  • Überblick über G!NIUS-Systemkonzept
  • Arbeiten mit dem Workspace (Orientieren, Suchen, Anzeigesteuerung)
  • Anhängen externer Grafikdaten
  • Einführung Betriebsmittelverwaltung (Auswerten, Berichte, Visualisierung in der Grafik)
  • Netzverfolgungen
  • Job-Konzept (Anlegen, Prüfen, Posten, Verwerfen)
  • Änderungen an Fachdaten
  • Plotausgabe mit Plotfenster (unter Verwendung einer Plotvorlage)

 

G!NIUS-EVU-Grundlagen

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: Alle G!NIUS-Anwender (Datenerfasser / Planer) und Administratoren von Ver­sorgungsunternehmen
  • Grundsätzliche Erfahrung mit PCs sowie Umgang mit graphischen Benutzeroberflächen
  • Erfahrung mit EVU Leitungsdokumentation
  • Teilnahme am Kurs G!NIUS-Einführung

Kursziel

  • Kennenlernen der wichtigsten Objekte für die Leitungsdokumentation
  • Sicherer Umgang mit der Konstruktionsumgebung und der temporären Geometrie
  • Kennenlernen der Netzlogik (Netztopologie und Objektbeziehung)
  • Der Anwender ist nach dem Kurs in der Lage, Leitungsdaten zu erfassen

Kursthemen

  • Jobs anlegen und prüfen
  • Übersicht über die Fachschalen
  • Objekte erfassen, ändern und löschen
  • Netzlogik: Netztopologie / Objektbeziehung
  • Konstruieren und Bemaßen
  • Vorstellung Konzept Detailfenster
 

G!NIUS-EVU-Vertiefung

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: Alle G!NIUS-Anwender (Datenerfasser / Planer) und Administratoren von Versorgungsunternehmen
  • Grundsätzliche Erfahrung mit PCs sowie Umgang mit graphischen Benutzeroberflächen
  • Teilnahme am Kurs G!NIUS-EVU-Grundlagen

Kursziel

  • Vertiefte Kenntnis der G!NIUS-Anwender-Funktionen

Kursthemen

  • Import von Vermessungsdaten
  • Rohrstruktur (Rohr in Rohr) und Querschnitte
  • Arbeiten mit dem Übersichtsfenster
  • Detailfenster (Stationsinnenleben)
  • Visualisierung von Versorgungssträngen (spezielle Netzverfolgung)
  • Berichte, Auswertungen
  • Planungsumgebung

 

G!NIUS-Abwasser

 

Voraussetzungen

  • Teilnahme am Kurs G!NIUS-Einführung
  • Zielgruppe: Alle G!NIUS-Anwender (Datenerfasser / Planer) und Administratoren von Ent­sorgungsunternehmen
  • Grundsätzliche Erfahrung mit PCs sowie Umgang mit graphischen Benutzeroberflächen

Kursziel

  • Kennenlernen der wichtigsten Objekte in G!NIUS-Abwasser
  • Sicherer Umgang mit den ISYBAU-Import-Funktionen
  • Der Anwender ist nach dem Kurs in der Lage, Kanalnetze zu erfassen

Kursthemen

  • Netzlogik: Netztopologie / Objektbeziehung Abwasser
  • Objekte erfassen, ändern und löschen
  • Spezielle Bearbeitungsfunktionen Kanal
  • Import ISYBAU Format K, H, XML
  • Zustandsbewertung / Erstellung Schadensplan
  • Verwaltung digitaler Videos und Bilder
  • Vorstellung ausgewählter Zusatzmodule
  • Druckleitungen

 

G!NIUS-Admintool

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: fortgeschrittene Anwender und G!NIUS-Fachadministratoren von Ver- und Entsorgungsunternehmen
  • Grundkenntnisse G!NIUS
  • Grundkenntnisse Datenbanken
  • Datenbankwerkzeug z.B. SQL-Developer

Kursziel

  • Anpassung des G!NIUS-Datenmodells (Ausprägung, Legenden etc.) im Rahmen der Produktwartung

Kursthemen

  • DDC und Publish-Befehle
  • G!NIUS Datenmodell
  • Administrator-Werkzeuge
  • Produktkonforme Änderungen/Anpassungen am G!NIUS-Datenmodell mit dem Admin Tool
  • Überführung von Änderungen vom Test – ins Produktivsystem
 

 

Erweiterte Administration G!NIUS Standard

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: G!NIUS-Fachadministratoren von Ver- und Entsorgungsunternehmen
  • Grundkenntnisse G!NIUS
  • Grundkenntnisse Datenbanken
  • Datenbankwerkzeug z.B. SQL-Developer

Kursziel

  • Kenntnisse zum Einbinden von Rasterdaten
  • Selbstständiges Anlegen von Baugruppen für G!NIUS-Anwender
  • Übernahme von grundlegenden Wartungstätigkeiten
  • Sicherer Umgang mit dem Support-Werkzeug Siebel

Kursthemen

  • Rasterdaten konfigurieren und einbinden
  • Erzeugen von Baugruppen für Detailfenster
  • Konfiguration der Analyse-Funktionen (Find, Vordef. Attributabfragen)
  • Überblick Konfiguration ASCII Import / Export an einfachem Beispiel
  • Wartungsaufgaben und Support (Pflege Modificationlog-Tabelle, Hexagon Support – Siebel)

 

G/Technology-Administrator (Schulung für Kunden mit projektspezifischer Lösung)

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: Fachadministratoren von Ver- und Entsorgungsunternehmen
  • Grundkenntnisse G!NIUS
  • Grundkenntnisse Datenbanken
  • Datenbankwerkzeug z.B. SQL-Developer

Kursziel

  • Grundlegende Kenntnisse für Mitarbeiter, die eine projektspezifische Lösung administrieren und anpassen möchten

Kursthemen

 

  • DDC / Publish
  • Beschreibung des Datenmodells
  • Anpassungen des Datenmodells
    • Neue Komponenten / Objekte (grafisch, nicht grafisch)
    • Neue Attribute, grafiktreibend
    • Wertelisten / Wertlisteninhalte
    • Dialoge
    • Ausprägungsmodell
    • Legenden
  • Erweitertes G!NIUS Datenmodell
    • Analyse, Suche, Netzverfolgungen
    • Raster einbinden
  • Zugriffsregelung
    • Logische Zugriffsregelung – Rollenkonzept
    • Geografische Zugriffsregelung

 

G!NIUS-Auskunft Intranet - G/Technology NetViewer

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: Alle G!NIUS-Anwender, die lesenden Zugriff auf die Daten benötigen oder die für Planungsauskünfte zuständig sind
  • Grundsätzliche Erfahrung mit PCs sowie Umgang mit graphischen Benutzeroberflächen
  • Erfahrung mit EVU Leitungsdokumentation
  • Vermessungskenntnisse sind hilfreich

Kursziel

  • Sicherer Umgang mit der Arbeitsumgebung für lesenden Zugriff / Planungsauskünfte

Kursthemen

  • Allgemeines Handling
  • Abrufen von Fachdaten
  • Ausführen von vordefinierten Abfragen (Suchfunktionen, Netzverfolgung)
  • Arbeiten mit Jobs
  • Redlining
  • Anhängen von DXF- und Rasterdaten
  • Plotten (mit G!NIUS-EngineeringPlotting)

 

G!NIUS-Auskunft Mobil - G/Technology MobileViewer

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: Alle G!NIUS-Anwender im mobilen Außendienst
  • Grundsätzliche Erfahrung mit PCs sowie Umgang mit graphischen Benutzeroberflächen
  • Erfahrung mit EVU Leitungsdokumentation
  • Vermessungskenntnisse sind hilfreich

Kursziel

  • Sicherer Umgang mit dem mobilen Auskunftsarbeitsplatz für lesenden Zugriff auf die NIS-Daten

Kursthemen

  • Konzept der Datenübergabe von der zentralen Datenbank an den mobilen Arbeitsplatz
  • Allgemeines Handling
  • Abrufen von Fachdaten
  • Ausführen von vordefinierten Abfragen (Suchfunktionen, Netzverfolgung)
  • Redlining
  • Konzept der Änderung von Sachdaten im Außendienst und Zurückspielen geänderter Datensätze in den zentralen Datenbestand

 

G!NIUS-Entwicklungsumgebung Desktop - G/Technology Designer, G/Technology Administrator

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: G!NIUS-Applikationsentwickler
    • Eigene Visual Studio Lizenz oder MSDN Subscription
    • Mindestens 2 Jahre Erfahrung mit .net C# oder VB Entwicklung
    • Absolviertes G/Designer Benutzer Training oder gute Anwendungskenntnisse bzgl. G/Designer
  • Grundkenntnisse in der Abfrage von Datenbanken mittels SQL
  • Grundkenntnisse Datenbankenimplementierung mittels PL/SQL

Kursziel

  • Überblick über die Konzepte, Funktionen und Möglichkeiten des API (Application Programming Interface) bei G/Technology Designer bzw. G/Technology Administrator
  • Erstellung eigener Kommandos und Interfaces anhand von praxisnahen Beispielen für den G/Technology Designer bzw. G/Technology Administrator

Kursthemen

  • G/Technology Dokumentation
    • Hilfedateien
    • Beispielprogramme
  • Einbinden eigener Funktionen
    • Überblick über Applikationsinterfaces
    • Benutzerdefinierte Kommandos (Custom Commands) u.a.
  • Schnelleinstieg Praxisbeispiel
    • Benutzerdefiniertes Kommando: „Hello World!“
  • Überblick über die Metadaten
    • Die wichtigsten Metadatentabellen
    • Optimized Tabellen und Views
    • Grundstruktur der Datentabellen
  • Eigene Metadaten
    • Integration in den Publish-Prozess
    • Verwendung von G/Technology Sprachtabellen
    • Sonstige Tabellen
  • G/Technology Desktop API
    • Die wichtigsten Klassen der API
    • API Services
  • Programmierbeispiele
    • Custom Command
    • Functional Interface
    • Platzierungstechnik
  • Debugging und Diagnose
  • Project-Trigger
  • Deployment

Dauer & Hinweise

  • Dauer: 5 Tage
  • Dieser Kurs findet nur bei einer Teilnehmerzahl von mindestens 5 Personen statt.
  • Wir bieten das Training in zwei Varianten an:
    • Variante a) Kurs ohne Aufgaben und Beurteilung
    • Variante b) Kurs mit Aufgaben und Beurteilung

 

G!NIUS-Entwicklungsumgebung Web - G/Technology NetViewer, G/Technology MobileViewer

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: G!NIUS-Applikationsentwickler
  • Die Schulung wird in englischer Sprache durchgeführt.
  • Eigene Visual Studio Lizenz oder MSDN Subscription
  • Mindestens 2 Jahre Erfahrung mit .net C# oder VB;  ASP.NET MVC und Composite Smart Client (CAB SCSF) Entwicklung
  • Absolviertes G/Technology NetViewer und MobileViewer Benutzer Training oder gute Anwendungskenntnisse bzgl. G/Technology Netviewer und MobileViewer

Kursziel

  • Überblick über die Konzepte, Funktionen und Möglichkeiten des API (Application Programming Interface) bei G/Technology NetViewer bzw. G/Technology MobileViewer.
  • Fähigkeit, eigene Kommandos und Funktionen anhand von praxisnahen Beispielen zu erstellen

Kursthemen

  • Architektur des G/Technology NetViewer bzw. des G/Technology MobileViewer
  • Vorstellung der für die API-Nutzung notwendigen Metadaten
  • API Übersicht (URL, DOM, CAB)
  • Beispielhafte Anbindung einer Drittapplikation (Highlight von GIS-Objekten, Erstellen einer neuen Abfrage)

Dauer & Hinweise

  • Dauer: 4 Tage
  • Dieser Kurs findet nur bei einer Teilnehmerzahl von mindestens 5 Personen statt.
  • Wir bieten das Training in zwei Varianten an:
    • Variante a) Kurs ohne Aufgaben und Beurteilung
    • Variante b) Kurs mit Aufgaben und Beurteilung

 

Workshop Konfiguration Engineering Plotting

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: fortgeschrittene Anwender bzw. Fachadministratoren von Ver- und Ent­sorgungsunternehmen
  • Grundkenntnisse G!NIUS
  • Grundkenntnisse Datenbanken
  • Datenbankwerkzeug z.B. SQL-Developer

Kursziel

  • Grundlegende Kenntnisse für Mitarbeiter, die das Plotmodul Engineering Plotting konfigurieren wollen

Kursthemen

  • Zusammenhang und Konfiguration der Inhalte der Plottabellen
  • Erstellen von Plotvorlagen

Dauer

  • 1 Tag bzw. 3 mal 2 Stunden als Webinar

 

Workshop Planungen mit G!NIUS

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: Planer, die mit G!NIUS Planungen erstellen wollen, sowie alle G!NIUS-Anwender, die die Planungsfunktionalität kennenlernen möchten

Kursziel

  • Überblick über die Möglichkeiten der Planung am Designer-Arbeitsplatz
  • Einschätzen der Funktionalitäten des Programms für zukünftige Planungsaufgaben

Kursthemen

  • Arbeiten mit dem Workspace (Suchfunktionen, Anzeigesteuerung)
  • Jobverwaltung (Anlegen, Prüfen, Posten eines Jobs)
  • Erfassen von Planungsleitungen und anderen Betriebsmitteln
  • Auswahl von Konstruktionsfunktionen (Parallel-Konstruktionen)
  • Grundlagen der Netzlogik in G!NIUS
  • Bestandsobjekte in die Planung überführen
  • Planungsumring

 

Workshop G!NIUS-Shell-Betriebsmittelverwaltung

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: G!NIUS-Anwender und Administratoren, die Daten aus G!NIUS auswerten wollen bzw. die G!NIUS-Shell Betriebsmittelverwaltung in der täglichen Arbeit einsetzen möchten
  • Kenntnisse in G!NIUS

Kursziel

  • Überblick über den Funktionsumfang der Betriebsmittelverwaltung
  • Kennenlernen der Auswertemöglichkeiten im Datengrid und im Kartenfenster

Kursthemen

  • Kennenlernen der unterschiedlichen Menüpunkte der Betriebsmittelverwaltung
  • Filtern, Gruppieren von Datensätzen; Erzeugen von Zwischensummen
  • Ein- und Ausblenden von Spalten
  • Export nach EXCEL
  • Erstellen von Fundmengen für die Anzeigesteuerung
  • Erstellen von Selektionsmengen
  • Arbeiten mit der Vorfilterung (räumlicher Filter, Attributfilter etc.)

 

Workshop Arbeiten mit der Adressverwaltung

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: G!NIUS-Anwender und -Administratoren, die für die Pflege der digitalen Grundkarte und der Adressdaten verantwortlich sind.
  • Kenntnisse in G!NIUS

Kursziel

  • Pflege der Adressdaten (Neuerfassen, Ergänzen, Löschen) mit der G!NIUS-Shell-Applikation Adressverwaltung

Kursthemen

  • Neu-Erfassen von Adressen mit Hilfe der Adressverwaltung
  • Zentrales Ergänzen von Adressinformationen (z.B. Ortsteil, Postleitzahl)

Dauer

  • 0,5 Tage oder 2 mal 2 Stunden als Webinar

 

Workshop Konfiguration ASCII Import / Export

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: G!NIUS Administratoren, die für Einlesen und Ausgeben von ASCII-Daten verantwortlich sind
  • Kenntnisse in G!NIUS
  • Kenntnisse in Datenbanken
  • Kenntnisse mit Datenbank-Werkzeug z.B. SQL-Developer

Kursziel

  • Konfiguration der Metadaten für die Ausgabe und das Einlesen verschiedener ASCII-Formate

Kursthemen

  • Grundlagen ASCII-Import/Export
  • Metadaten für die Konfiguration ASCII-Import/Export
  • Konfigurationsbeispiele für den Import von Punkten, Linien, Flächen

 

Workshop Analyseassistent

 

Voraussetzungen

  • Zielgruppe: G!NIUS-Anwender und -Administratoren, die für Konfiguration von kundenspezifischen Abfragen verantwortlich sind
  • Kenntnisse in G!NIUS und in der Betriebsmittelverwaltung

Kursziel

  • Konfiguration eigener kundenspezifischer Abfragen

Kursthemen

  • Objektauswahl über Attribute, Dialogattribute oder Spalten einer Tabelle
  • Auswertung der Verknüpfungen mit anderen Objekten
  • Formulieren von Filterbedingungen
  • Konfiguration der Spaltenüberschriften
  • Anpassen des Ergebnisse im Grid
  • Freigeben der Abfragen für andere Anwender

 

I/CAD für Administratoren

Anmelden

 

Voraussetzungen

  • Grundsätzliche Erfahrung mit PCs sowie Umgang mit graphischen Benutzeroberflächen
  • Kenntnisse der I/CAD Software sowie ICAD DB Struktur

Kursziel

  • Nutzung und Verwaltung der I/CAD Software

Kursthemen

  • I/CAD Datenstruktur
  • I/CAD Architektur
  • Datenbankeinführung
  • Logdateien lesen und verstehen
  • I/CAD Parameter
  • I/CAD Geodaten
  • Tätigkeiten eines I/CAD Administrators
Right Hand Column
 
© Copyright 2012 Intergraph Corporation - Printed from www.intergraph.com on 12/6/2016 11:48:17 AM