G!NIUS-Grundmodule

Grundmodule liefern Basisfunktionen für flexible Arbeitsplatzkonzepte

Bei G!NIUS-Lösungen wird ein höchstmöglicher Umfang der Lösung bereits mit dem Standardprodukt ausgeliefert. Industriespezifische Parametersätze für Daten und Werkzeuge, die aus der umfangreichen Branchen- und Projekterfahrung von Intergraph stammen, schaffen in Verbindung mit den modernsten Standard-Softwaretechnologien eine sofort einsetzbare Lösung für den jeweiligen Industriezweig. Dieser Ansatz gestattet die einfache parametrische Konfiguration und Anpassung an kundenspezifische Bedürfnisse.

G!NIUS ist sehr einfach skalierbar. Es ist die „ready to use“ Standardlösung für Netzbetreiber jeglicher Größenordnung. G!NIUS kommt zum Einsatz bei Kleinkunden mit z.B. einem Stand- Alone-Arbeitsplatz bis zu überregionalen Versorgern mit mehreren hundert Arbeitsplätzen.

G!NIUS-Vollarbeitsplatz - der Arbeitsplatz für Erfassung, Planung und Analyse

Der G!NIUS-Vollarbeitsplatz ist der Arbeitsplatz für Erfassung, Planung und Analyse. Das
Grundmodul für diesen Arbeitsplatz, G/Technology Designer, bietet eine strukturierte, regelbasierende Umgebung mit allen grundlegenden Darstellungs- und Zugriffsfunktionalitäten, Digitalisier- und Editierfunktionen für das industriespezifische Datenmodell, Jobmanagement und eine ganze Palette an Plot-Funktionen. G/Technology Designer umfasst darüber hinaus umfassende Funktionen für Netzverfolgung, Abfragen und komplexe raumbezogene Analysen - ad hoc oder permanent. Ein umfangreiches Abfragerepertoire und eine leistungsfähiger Report-Schnittstelle runden
G/Technology Designer ab.

G!NIUS-Administration - der Administrationsarbeitsplatz

Der G!NIUS-Administrationsarbeitsplatz ist der Arbeitsplatz für eine professionelle Administration des Systems. Darüberhinaus beinhaltet er alle Funktionen von G/Technology Designer. Das Grundmodul für diesen Arbeitsplatz, G/Technology Administrator, gestattet es, Objektdefinition und Objektrelationen zu modifizieren, um diese mit neuen Unternehmensanforderungen in Einklang zu bringen. Mit G/Technology Administrator wird auch der Dynamic Display Cache (DDC) konfiguriert und es werden Zeitpläne für das Publizieren von Inhalten im DDC erstellt. G/Technology Administrator unterstützt das Einlesen von Fremddaten wie MicroStation, AutoCAD, MapInfo sowie ESRIs ArcShape und ArcCoverage. Unternehmensspezifische Wünsche an die Bildschirmdarstellung und Benutzerführung sind ebenso möglich wie die Festlegung von Zeichenvorschriften und das Anlegen und Modifizieren von Symbolkatalogen, Beschriftungen und Legenden.

G!NIUS-AlphaBearbeitung - der Arbeitsplatz zum Editieren von Sachdaten

G!NIUS-AlphaBearbeitung ist ein spezieller Arbeitsplatz zum Editieren von Sachdaten. Mit
dem Grundmodul des Arbeitsplatzes, G!NIUS-AlphaEdit, kann der Anwender alle Daten sehen (auch die Graphikdaten), aber lediglich die bestehenden Sachdaten bearbeiten.

G!NIUS-Auskunft - der Auskunftsarbeitsplatz für das Intranet

Der webbasierte Auskunfts-Arbeitsplatz zur unternehmensweiten Verteilung der NIS-Daten im Intranet nutzt das Grundmodul G/Technology NetViewer. Dieses bietet das gleiche Look & Feel wie das Modul G/Technology Designer. Die Daten sind ohne zusätzlichen Publizierungsaufwand direkt online verfügbar. Autorisierte Anwender können via Web flexibel und standortunabhängig Daten visualisieren und auswerten. Die Möglichkeiten des G/Technology NetViewers sorgen im gesamten Unternehmen stets für aktuelle Informationen zum Versorgungsnetz mit allen Betriebsmitteln.

G!NIUS-MobilAuskunft - der Auskunftsarbeitsplatz für den mobilen Einsatz

Der mobile webbasierte Auskunftsarbeitsplatz nutzt das Grundmodul G/Technology MobileViewer. Dieses Modul stellt dem Außendienst intelligente Geo-Informationen zur Verfügung. G/Technology MobileViewer ermöglicht die Navigation, das Auswerten von Daten und verfügt über Redlining-Funktionalitäten. Im Außendienst erfolgt der Zugriff auf die Daten offline auf einen speziell dafür publizierten lokalen „Snapshot“.

PDF Produkt-Datenblatt - G!NIUS Grundmodule

 

Right Hand
 
© Copyright 2012 Intergraph Corporation - Printed from www.intergraph.com on 12/4/2016 6:27:45 PM